Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


20 Paletten an Hilfsgütern verschickt

Hilfsgüter aus Eiselfing sind auf dem Weg in die Ukraine

Alle packen mit an, um die Menschen in der Ukraine mit dem Nötigsten zu unterstützen.
+
Alle packen mit an, um die Menschen in der Ukraine mit dem Nötigsten zu unterstützen.

Mehrere Tonnen Hilfsgüter aus der Sammelaktion am vergangenen Wochenende in Eiselfing sind auf dem Weg in die Westukraine. Geschäftiges Treiben herrschte im Vorfeld am Mittwoch im Eiselfinger Gewerbegebiet.

Eiselfing – Immer wieder fuhren kleine und große Lastwagen vor, um gespendetes Verbandsmaterial, Medikamente, Lebensmittel, Hygieneartikel, Schlafsäcke, Isomatten, Decken und gebrauchte Feuerwehrstiefel abzuholen. Die Verantwortlichen des Partnerschaftsvereins Volovec-Bad Endorf wurden beim Verladen von der Feuerwehr Bachmehring unterstützt. Mehr als 20 Paletten mit dringend benötigten Sachspenden treffen nun im Rahmen eines ehrenamtlichen Hilfskonvois am Freitag in der Region Transkarpatien im Westen der Ukraine ein. Dort werden sie persönlich an ein Kinderheim, eine Klinik, einheimische Ärzte und Einsatzkräfte sowie an die Zivilbevölkerung, die selbst bereits Kriegsflüchtende aus anderen Landesteilen betreut, übergeben.

Mehr zum Thema

Kommentare