Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schnelltests kostenpflichtig mit einigen Ausnahmen

Hier können Sie sich in Wasserburg ab 11. Oktober testen lassen

Die Schnelltests sind seit Montag kostenpflichtig, die Wasserburger zahlen etwa 15 Euro.
+
Die Schnelltests sind seit Montag kostenpflichtig, die Wasserburger zahlen etwa 15 Euro.
  • Sophia Huber
    VonSophia Huber
    schließen

Seit Montag sind die Schnelltests für die meisten Personen, mit einigen wenigen Ausnahmen, kostenpflichtig. Für die Wasserburger bedeutet das: Sie zahlen etwa 15 Euro pro Test. Die gute Nachricht, an den Öffnungszeiten wird vorerst nicht gerüttelt.

Wasserburg – Genau 14,90 Euro kostet der Schnelltest bei den Löwen in der Landwehrstraße 10. „Das ist, soweit wir wissen, der Bundesdurchschnitt“, erklärt Fabian Worm vom Dienstleister Medicare. Die Öffnungszeiten bleiben gleich, erklärt Worm. „Wir erwarten zwar, dass sich die Testzahlen halbieren“, sagt er, in der ersten Woche würden die Zeiten aber erst einmal gleichbleiben (Siehe Infobox). In der folgenden Woche könnten sie sich verändern, so Worm, je nachdem, wie sich die Zahlen entwickeln würden. Ähnlich, wie im Sommer wolle man sich dann mit den Johannitern absprechen.

Lesen Sie auch: Keine gratis Corona-Tests mehr ab 11. Oktober: Wo Sie sich in Rosenheim noch testen lassen können

Wer von der Kostenpflicht ausgenommen ist, kann dies gleich online bei der Anmeldung ankreuzen, erklärt Worm. „Wir bitten aber trotzdem, alles mitzunehmen.“ Etwa den Studierenausweis oder die Bescheinigung als Kontaktperson.

Das könnte Sie auch interessieren: Ende der gratis Corona-Tests - Hier kann man sich im Landkreis Mühldorf testen lassen

Bei den Johannitern liegen die Kosten bei genau 15 Euro pro Test. Auch hier bleiben die Öffnungszeiten erst einmal bestehen. Zudem sollen die Zeiten nach Plänen der Johanniter weiterhin flexibel bleiben, erklärt Pressesprecher Gerhard Bieber. Auch er erwartet einen Einbruch in den Testzahlen. „Wobei der wahrscheinlich gar nicht so hoch ist wie erwartet.“ Die ersten Stunden am Montag hätten lediglich einen Rückgang von etwa 15 Prozent gezeigt. „Aber genau kann man das natürlich erst Mitte bis Ende der Woche sagen.“

Die Öffnungszeiten der Testzentren in Wasserburg

Das Testzentrum der Löwen, betrieben durch den Dienstleister Medicare, befindet sich im Vereinsheim der Fußballer in der Landwehrstraße 10. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Donnerstag von 7 bis 13 Uhr und von 16 bis 19 Uhr, Freitag ist durchgehend von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Samstags wird bei den Löwen von 8 bis 14 Uhr und sonntags von 8 bis 12 Uhr getestet. Um eine Terminvereinbarung unter covid-testzentrum.de/wasserburg oder unter 08071 9222301 wird gebeten.

Das Testzentrum der Johanniter ist in der Priener Straße 3. Die Öffnungszeiten sind derzeit täglich von 11 bis 19 Uhr, können jedoch variieren. Eine Anmeldung unter schnelltest-wasserburg.de oder 08071 5109993 ist daher zwingend notwendig

Kostenlose Test bekommen:

Laut bayerischen Gesundheitsministerium sollen Personen mit Corona-Symptomen weiterhin Zugang zu kostenlosen PCR-Tests bekommen, sollte dies vom Arzt veranlasst werden, gleiches gilt für Personen mit positivem Schnelltest, Kontaktpersonen von Infizierten und bei Meldungen über die Corona-Warn-App.

Einen kostenlosen Schnelltest können zusätzlich Besucher und Beschäftigte von Pflege-und Behinderteneinrichtungen, Kinder unter 12 Jahren, aus medizinischen Gründen ungeimpfte Personen, wie beispielsweise Schwangere im ersten Trisemester, erhalten und Menschen, die sich in Quarantäne befinden und bei denen eine Freitestung erforderlich ist.

Bis 30. November sind auch Studierende von der Kostenpflicht ausgenommen, bis 10. Dezember Stillende. Schwangere im zweiten Trimester und 13- bis 17-Jährige erhalten noch bis 31. Dezember kostenlose Schnelltests.

Achtung: Die kostenlosen Tests für Besucher und Beschäftige von Pflege- und Behinderteneinrichtungen und die für Studierenden können nur in kommunalen Testzentren der Städte und Landkreise gemacht werden. Die Wasserburger Testzentren gehören nicht zu diesen. .

Kommentare