WEGEN CORONA

Heimatfilmfestival heuer in Wasserburg verschoben

Aus dem Archiv von 2020:•Ein kurzer Plausch zum Tee vor dem offiziellen Teil des Heimatfilmfestivals: Günther Knoblauch, Erster Vorsitzender des Vereins „Internationales Festival des Neuen Heimatfilms“, Pfarrer Rainer Maria Schießler und Bürgermeister Michael Kölbl (von links).
+
Aus dem Archiv von 2020:•Ein kurzer Plausch zum Tee vor dem offiziellen Teil des Heimatfilmfestivals: Günther Knoblauch, Erster Vorsitzender des Vereins „Internationales Festival des Neuen Heimatfilms“, Pfarrer Rainer Maria Schießler und Bürgermeister Michael Kölbl (von links).
  • Heike Duczek
    vonHeike Duczek
    schließen

Liegt leider auf Eis: das Festival „Biennale Bavaria International“, das heuer auch in Wasserburg durchstarten sollte. Doch das Pandemie-Geschehen lässt eine Durchführung im Frühjahr nicht zu. Nun liegt die Hoffnung auf September.

Wasserburg – Heuer sollte das Festival „Biennale Bavaria International“ nach der Vorpremiere 2020 zum ersten Mal richtig durchstarten auch in Wasserburg. Hier waren im April Veranstaltungen im Rathaussaal geplant.

Doch das Filmfestival mit Rahmenprogramm muss aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden – neuer Terminvorschlag ist vom 15. bis 19. September. Einstimmig hat der Haupt- und Finanzausschuss auch für diesen Zeitraum zugestimmt, dass der historische Rathaussaal zur Verfügung gestellt wird. Das hatte das Festivalbüro beantragt. Skepsis zeigte Wolfgang Janeczka (SPD), der nachfragte, ob das Programm auch wirklich attraktiv genug sei in Wasserburg. Kulturreferentin Edith Stürmlinger (Bürgerforum) bejahte dies. Hochrangige Referenten hätten ihr Kommen zugesagt – darunter Pfarrer Rainer Maria Schießler mit seinem Theaterprojekt.

Lesen Sie auch: Streit über Zuschuss beigelegt - Stadt Mühldorf unterstützt Heimatfilmfestival mit 20.000 Euro

Muss das Festival im September erneut verschoben werden, entständen den Veranstaltern finanzielle Probleme, so Stürmlinger besorgt. Sechs Kommunen aus vier Landkreisen haben sich dem Verein „Internationales Festival des neuen Heimatfilms“ angeschlossen, der in Altötting, Burghausen, Haag, Mühldorf, Trostberg und Wasserburg tätig ist.

Kommentare