KITA IN WINDEN

Haager Großtagespflege „Landkinder“ stellt neues Konzept vor

Christine Langenfeld, staatlich anerkannte Erzieherin, Hort- und Schulkindpädagogin.
+
Christine Langenfeld, staatlich anerkannte Erzieherin, Hort- und Schulkindpädagogin.
  • Andrea Klemm
    vonAndrea Klemm
    schließen

Die neue Großtagespflege „Landkinder“ in Haag nimmt immer mehr Gestalt an. In Zukunft sollen hier Kinder im Alter von einem bis zehn Jahren betreut werden. Mit ihrem neuen Konzept erklären die beiden Leiterinnen Christine Langenfeld und Martina Huber-Grzebien, was Kinder und Eltern erwarten können.

Haag– „Wir legen großen Wert auf die Mischung unterschiedlicher Altersgruppen“, erklärt Langenfeld. So werde den Kindern ermöglicht, neue Erfahrungen zu sammeln und soziale Kompetenzen auszubauen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ihres Konzepts sei die geringe Kinderzahl. Dies ermögliche eine individuelle Betreuung der Kinder. Und: „Es schafft einen familiären Charakter und bietet den Kindern trotzdem die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.“

Durch flexible Buchungszeiten wollen Huber-Grzebien und Langenfeld den Eltern zudem eine an ihre Lebensumstände angepasste Betreuung ermöglichen.

Bei den Hausaufgaben setzen die beiden auf eine Betreuung der Kinder nach Lerntypen.

Lesen Sie auch: Gemeinderat Haag steht hinter privater Kita „Landkinder“, die in Winden entsteht

Die flexiblen Buchungsmöglichkeiten bieten den Eltern viele Vorteile. „Jedes gesunde Kind verfügt bei der Geburt über fünf Sinne“, erklärt Langenfeld, „im Laufe des Lebens entwickelt es einen Lieblingssinn“.

Kinder, die beispielsweise viele optische Eindrücke erhalten, bevorzugen häufig ein optisches Wahrnehmungssystem. Andere Kinder würden ein auditives Wahrnehmungssystem entwickeln.

„In unserer Einrichtung bieten wir den Kindern die Möglichkeit, ihrem Lerntyp entsprechend zu arbeiten und ihren Bedürfnissen hinsichtlich des Lernens nachzugehen“, erklärt Langenfeld. Jedes Kind könne eigenständig entscheiden, welcher Lerntyp zu ihm passt und hat Zugang zu entsprechenden Materialien, wie Kopfhörer, Rechenschieber, Sitzsack und Sitzkissen zur Verfügung.

Auch interessant: Keine „solare Baupflicht“ in Haag: Grüne ziehen Anträge zurück

Martina Huber-Grzebien ist staatlich geprüfte Kinderpflegerin.

Kommentare