Entscheidung im Gemeinderat

Haag rechnet mit über zwei Millionen Euro Förderung für den Ausbau des Zehentstadelsl

Seit Jahren steht die Sanierung des Zehentstadels auf der Wunschliste des Haager Gemeinderates.
+
Seit Jahren steht die Sanierung des Zehentstadels auf der Wunschliste des Haager Gemeinderates.
  • vonLudwig Meindl
    schließen

Für die Bauvorhaben im nächsten Jahr hat der Haager Gemeinderat bei der Städtebauförderung seinen Bedarf angemeldet. Den Schwerpunkt setzten die Räte auf den Zehentstadel.

Haag– Für die Bauvorhaben im nächsten Jahr hat der Haager Gemeinderat bei der Städtebauförderung seinen Bedarf angemeldet. Den Schwerpunkt setzten die Räte auf den Zehentstadel.

Insgesamt rechnet die Gemeinde mit über zwei Millionen Euro für den Ausbau des Dachgeschosses im Westteil des Zehentstadels. Hier soll die Bibliothek einziehen. Für das Jahr 2021 werden 700. 000 Euro angesetzt.

Kino im Ostteilk geplant

Der Ostteil des Zehentstadels, der nach der aktuellen Debatte ein Kino mit Café oder einen Kompromiss mit Mehrzweckhalte beinhalten wird, ist mit 2 860 000 Euro veranschlagt. Davon will die Kommune nächstes Jahr 150 000 Euro einsetzen. Für den Mittelteil werden etwa 1.420.000 Euro benötigt, nächstes Jahr kommen nur 30 000 Euro zum Einsatz. Die Bedarfsanmeldung dieser Projekte galt der Städtebauförderung, das Programm trägt den Titel „Innen statt außen“.

Förderung unter dem Motto „innen statt außen“

Im zweiten Programm mit der Bezeichnung „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ sind pauschal 8000 Euro förderfähige Kosten für die laufende Bauberatung eingeplant, ferner 10.000 für die Planungskosten und Vergabeverfahren. Zwei Millionen sind für die gestalterische Aufwertung der Hauptstraße in der Ortsmitte Haags vorgesehen. Davon soll nächstes Jahr noch nichts in Anspruch genommen werden. Das gilt auch für die mit 600.000 Euro veranschlagte Gestaltung des Bräuhausplatzes.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weiter geht’s mit dem Dornröschenschlaf: Projekt Zehentstadel in Haag wieder einmal vertagt

100.000 Euro braucht die Gemeinde nächstes Jahr für die Wege zur Burganlage mit Freitreppe. Ebenfalls 100. 000 benötigt die Baumaßnahme des Grafenstocks, der unter anderem neue Toiletten aufnehmen soll. Für das City- und Projektmanagement kündigt die Gemeinde Haag 30.000 Euro an. Das soll auch für die nächsten drei Folgejahre gelten.

-

+++ Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion unterstützten die OVB-Heimatzeitungen das Haus Christophorus in Brannenburg. Hier finden Sie unsere Themenseite zur OVB-Weihnachtsaktion. Alle Informationen zur Aktion gibt es hier. Sie wollen für die OVB-Weihnachtsaktion spenden? Hier geht‘s zum Spendenformular. +++

Der Verfügungsfond ist schließlich mit 10.000 Euro berechnet und setzt sich ebenfalls drei Jahre fort. In das Fassadenprogramm sind 2021 wie 2022 je 15.000 Euro als förderfähige Summe genannt.

Den von Bürgermeisterin Sissi Schätz (SPD) und Kämmerer Christian Prieller zitierten Vorschlag zur Bedarfsanmeldung akzeptierten die Haager Marktgemeinderäte einstimmig und hielten fest: „Entsprechende Haushaltsmittel sind für die Haushaltsplanaufstellung und die Finanzplanung verbindlich zu berücksichtigen.“

Kommentare