Gastro-Gutschein für Senioren

Haag erstrahlt zur Weihnachtszeit: Lichterglanz und Herzenswärme

Haag leuchtet auch heuer wieder unter Weihnachtssternen.
+
Haag leuchtet auch heuer wieder unter Weihnachtssternen.
  • vonLudwig Meindl
    schließen

Weihnachtsbeleuchtung gibt es in der Marktgemeinde Haag seit vielen Jahren. Heuer kommt für die Senioren ab 65 Jahren erstmals auch ein Geschenk per Post von der Gemeinde: Sie erhalten einen 15-Euro-Gutschein für örtliche Gasthäuser.

Haag – Lichterglanz und Herzenswärme: Zum Weihnachtsfest glänzen in Haag trotz des Krisenjahres und dem Ausrangieren der bisherigen Straßenüberspannungsbeleuchtung wieder prächtige Sterne. Zudem erwartet die Haager Senioren ab 65 Jahre zum Fest ein spezielles Weihnachtsgeschenk: Per Post erhalten sie einen „Haager Schmankerlgutschein“ von der Gemeinde.

Vor 35 Jahren ließ der Werbering „Haag aktiv“ den Ort zum ersten Mal zur Weihnachtszeit unter einem Sternenhimmel aufleuchten. Initiator war Vorsitzender Robert Morawietz, der sich mit dem damaligen Bürgermeister Franz Stein abgesprochen hatte. „Die haben es damals geschafft“, resümiert der heutige „Haag aktiv“-Chef Thomas Sax, „dass über allen Geschäftshäuser einheitliche Sterne hingen“.

Lesen Sie auch:

Haager Schüler wollen Höhe des Schlossturms in gelesenen Büchern messen

Die Verwirklichung sei damals leichter gefallen als heute. Die Inhaber führten ihre Betriebe im eigenen Haus, jetzt trifft das nicht mehr auf alle zu. Marode wurden nun auch die 85 Sterne der Straßenüberspannungen. Sie entsprechen auch nicht mehr der aktuellen Technik. Trotz Wegfallen der Überspannungen kann Thomas Sax mit Stolz auf die Häuserfronten verweisen: „Wir haben in der gesamten Hauptstraße Sterne und Lichter.“

Die Wasserburger Straße habe sich früher auch der einheitlichen Dekoration angeschlossen, ergänzte Bürgermeisterin Schätz im Rahmen einer Dienstbesprechung im Rathaus zur Weihnachtssituation. Doch dann hätten sich in der Straße Inhaberwechsel und Geschäftsaufgaben eingestellt.

-

+++ Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion unterstützten die OVB-Heimatzeitungen das Haus Christophorus in Brannenburg. Hier finden Sie unsere Themenseite zur OVB-Weihnachtsaktion. Alle Informationen zur Aktion gibt es hier. Sie wollen für die OVB-Weihnachtsaktion spenden? Hier geht‘s zum Spendenformular. +++

Eine zusätzliche Bereicherung für den weihnachtlichen Schmuck gab es im Jahr 2008, als Renate Klinger von den Haager Kraftwerken die Beleuchtung am Marktplatz spendierte. „Die macht Eindruck und ist noch relativ neu“, so die Bürgermeisterin.

Konzept auf drei Schultern

Für die nächsten Jahre – das sind sich Werberingvorsitzender und Bürgermeisterin einig – brauche es ein neues Konzept, wenn man wieder eine einheitliche Dekorationsbeleuchtung für das Zentrum verwirklichen wolle. Es könnten auch weitere Straßenzüge wie ein Teil der Münchener Straße einbezogen werden. Die Überspannungen seien dann zusätzlich zu größeren Aktionen wie das Straßenfest einzusetzen. Das Konzept solle auf drei Schultern ruhen, meint Bürgermeisterin Sissi Schätz: „Meines Erachtens ist die Verwirklichung in Zusammenarbeit der Kraftwerke, die Zugriff auf die öffentlichen Lichtquellen haben, des Werberings ‚Haag aktiv‘ und der Gemeinde möglich.“

Ein Novum und wohl auch Unikum wird heuer das Weihnachtsgeschenk an die Haager Senioren ab 65 Jahren. Da der Seniorennachmittag des Haager Herbstfestes wegen der Krisenverordnung gestrichen werden musste, hatten Karin Lipp und Herbert Zeilinger (WfH) im Gemeinderat einen Ersatz durch Gutschein vorgeschlagen.

15-Euro-Gutschein für Haager Gasthäuser

Der ist nun gedruckt und wird als „Haager Schmankerlgutschein“ mit Schlossturmemblem und Unterschrift der Bürgermeisterin per Post noch vor Weihnachten verschickt werden. Er hat den Wert von 15 Euro und ist in einer bewusst lang gesetzten Frist bis Mai in Haager Wirtschaften einzulösen. „Damit soll den Senioren eine Freude gemacht werden und wollen wir die örtlichen Gastronomen unterstützen“, so Schätz.

Die Gutscheine gelten in „Grandls Hofcafé“, den Pizzerien „Casa Tropea“, „Il Ritrovo“, „Il Caminetto“, dem Unertl-Bräustüberl, Gasthaus Maier in Stauden, Gasthaus Oberndorf, im griechischen Restaurant „Akropolis“ und im indischen „Taj Mahal“, im „Rosenberger Stüberl“ und beim Lieferdienst „La Siciliana“.

Kommentare