Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aus dem Gemeinderat

Haag bekommt einen neuen Ehrenbürger

Rudolf Münch wurde 2020 zum Ehrenbürger von Haag ernannt.
+
Rudolf Münch wurde 2020 zum Ehrenbürger von Haag ernannt.
  • Anja Leitner
    VonAnja Leitner
    schließen

Der Gemeinderat hat entschieden: Haag bekommt eine neuen Ehrenbürger. Wem die große Ehre zuteil wird.

Haag - Gertrud Grabmeyer-Lanzl, langjährige ehrenamtliche Leiterin der Haager Bücherei, wird Haager Ehrenbürgerin. Das hat der Gemeinderat auf Antrag der PWG in der jüngsten Sitzung entschieden. Die Bücherei sei vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem 2020 mit dem goldenen Bücherei-Siegel des Sankt Michaelsbundes. Dieses Zertifikat bescheinige der Bibliothek, dass sie 14 der 15 erforderlichen Standards für Mitgliedsbüchereien vorbildhaft erfülle, erklärte Bürgermeisterin Sissi Schätz (SPD) in der Sitzung.

Die künftige Haager Ehrenbürgerin bei der Auszeichnung des St. Michaelsbund: Gertrud Grabmeyer-Lanzl (Mitte) mit (von links): Pfarrer Pawel Idkowiak, Sabine Adolph vom St. Michaelsbund, Bürgermeisterin Elisabeth Schätz und Bärbel Wieland, Verwaltungsleiterin der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Haag.

Weiter habe Grabmeyer-Lanzl eine Auszeichnung „für die Verdienste um die katholische Büchereiarbeit“ bekommen, ebenfalls verliehen vom Sankt Michaelsbund. Schätz erläuterte, dass die Leiterin der Bücherei ihr Amt seit über 25 Jahren ehrenamtlich ausführe. Sie habe die Onleihe auf den Weg gebracht, das EDV-System gepflegt, den Flohmarkt organisiert und die Bücherausstattung stetig vergrößert.

Grabmeyer-Lanzl führte die Beschriftung und das Einbinden der Bücher durch, erledigte die Medien- und Bücherreinigung, Medienreparatur, Schulausleihen, Kinder- und Erwachsenenveranstaltungen, Presse- und Statistikarbeit und stemmte Fernleihebestellung- und Versand - alles ehrenamtlich.

Außerdem führte sie das Kinderferienprogramm ein, dass „von Anfang an völlig ausgebucht war. Sie hat die Kinder fürs Lesen begeistert“, berichtete Eva Rehbein (SPD) in der Sitzung. Auch Dr. Florian Haas (PWG) meldete sich zu Wort und sprach von einer „Lebensleistung“.

Der Gemeinderat entschied einstimmig, Gertrud Grabmeyer-Lanzl zur Haager Ehrenbürgerin zu ernennen. Bernhard Grabmeyer (FWG), Gemeinderatsmitglied und Ehemann von Gertrud Grabmeyer-Lanzl, war während der Besprechung und Abstimmung des Tagesordnungspunkts im Gemeinderat nicht zugegen.

Mehr zum Thema

Kommentare