BAUARBEITEN HABEN BEGONNEN

Gesperrte Wege rund um Isener Schule wegen Großbaustelle

Derzeit muss man an der Schule in Isen Umwege in Kauf nehmen, weil die Arbeiten an der Großbaustelle begonnen haben.
+
Derzeit muss man an der Schule in Isen Umwege in Kauf nehmen, weil die Arbeiten an der Großbaustelle begonnen haben.

Die Bagger rollen: Die Gemeinde Isen hat inzwischen mit ihrer Großbaustelle an der Schule begonnen – die gesamte Bauzeit für den Umbau und die Generalsanierung soll bis 2026 dauern. Während der aktuellen Bauphase sind immer wieder Wege gesperrt.

Isen – An die Umwege sollten sich die Isener gewöhnen: Diese Projektphase dauert bis mindestens Herbst 2022.

Seit Osterferien rollen die Bagger

Nach den Osterferien haben die Bauarbeiten an der Schule in Isen beginnen. Darüber informiert die Marktgemeinde in einer Pressemitteilung. Zunächst werden die Baugrube ausgehoben und Stromleitungen verlegt. In den Pfingstferien Ende Mai folgt dann der Abbruch der Stützmauer im Pausenhof.

Auch interessant: Schulrektor aus Isen findet: Corona-Schnelltests sollen zuhause gemacht werden

Bereits jetzt ist der Zugang zur Schule an der Nordseite nicht mehr möglich. Der Weg an der Ostseite der Schule entlang der Schinderbaches wird während der Pfingstferien auch gesperrt. Die Baustellenfläche am nördlichen Bräuanger wird mit Bauzäunen abgesperrt.

Die Bagger heben die Baugrube an der Schule aus.

Treppe nicht mehr benutzbar

Die Treppe von der Bischof-Josef-Straße kommend ist nicht mehr benutzbar.

Die Zugangsmöglichkeiten zur Schule sind durch den Haupteingang in die Aula an der Südseite von der Ziegelstätterstraße kommend und dazu vom Hartplatz kommend die Tür in den Osttrakt. Diese beiden Zugänge bleiben während der gesamten Bauzeit erhalten. Die Zeno-Pfest-Straße und der Durchgang zur Siedlung „Am Schinderbach“ bleibt für Fußgänger bis Herbst 2022 – mit Ausnahme der Pfingstferien 2021 – benutzbar.

Lesen Sie auch: Grundschule Dorfen hat Dank Isener Künstler jetzt ein cooles Graffito

Die Gemeindeverwaltung bittet die Isener, die Baustelle weitläufig zu umgehen. Vor allem die Grottenau sollte gemieden werden. Ausgewichen werden kann über die Raiffeisenstraße oder die Bischof-Josef-Straße.

Mehr zum Thema

Kommentare