Größere PV-Anlage wird installiert

Rechtmehring – Eine Fotovoltaikanlage installiert die Gemeinde auf dem Anbau des Daches der Kläranlage.

Statt der ursprünglichen 15 Kilowatt/Peak werden nun 30 Kilowatt/Peak installiert. Etwa 70 Prozent davon ist für den Eigenverbrauch vorgesehen. Für 37 000 Euro wird Elektro Demmel die Anlage bauen. Die Einspeisevergütung beträgt 8,5 Cent. Ein Batteriespeicher wird aus Kostengründen nicht installiert. Der Stromverbrauch war aufgrund der defekten Belüftungsplatten sehr hoch. Hans Bernhard und Helmut Mittermaier sind beauftragt, weitere CO2-Einsparungen für die Gemeinde zu prüfen. fxm

Kommentare