Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue Kleinkaliber-Schießanlage

Griesstätter Schützen öffnen die Tür

Der neue Schießstand war immer gut besucht.
+
Der neue Schießstand war immer gut besucht.

Im März 2021 hatten die Griesstätter Schützen mit den notwendigen Umbauarbeiten in ihrer Kleinkaliber-Schießanlage begonnen. Was alles geschaffen wurde von etwa 60 freiwilligen Helfern in 1365 Stunden, zeigten sie jetzt beim „Tag der offenen Tür“.

Griesstätt – Zur Besichtigung waren Schützensportler aus dem gesamten Schützengau Wasserburg-Haag und aus den umliegenden Schützenvereinen nach Griesstätt gekommen. Interesse fand die Schießanlage mit Schießständen, an denen bis zu 50 Meter geschossen werden kann. Unter den Besuchern war auch Gauschützenmeister Helmut Schwarzenbeck.

Für die Kinder und Jugendlichen war ein Lichtgewehrschießstand im Freien aufgebaut. Fleißig geholfen wurde an der Getränkeausgabe und in der Küche, wo auf Holzkohlengrills die beliebten Steckerlfische gegrillt wurden.

Mehr zum Thema

Kommentare