Gewerbegebiet Achen wird größer

Bebauungsplan „Gewerbegebiet Achen II“. Gelb markiert ist der neue Verlauf der Hauptstraße, gestrichelt der Bereich der Ausgleichsfläche. Gemeinde Schonstett

Schonstett – Die Gemeinde Schonstett erweitert das Gewerbegebiet in Achen.

Dazu wurde der Entwurf des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Achen II“ mit Begründung und Umweltbericht vom Gemeinderat einstimmig gebilligt.

Die Verwaltung sowie der Verfasser des Entwurfes wurden beauftragt, das weitere Verfahren – öffentliche Auslegung und frühzeitige Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange – durchzuführen.

Der Bebauungsplan sieht auch eine Verlegung der Hauptstraße vor. Die Einfahrt in die Umgehungsstraße ist damit in einem rechten Winkel möglich und verbessert das Sichtdreieck.

Weiter wird die Grundstücksfläche für das geplante Feuerwehrhaus größer. Die benötigte Ausgleichsfläche ist noch dinglich zu sichern.

Die Wandhöhe für Gebäude wurde mit acht Metern, die Firsthöhe mit zehn Metern festgesetzt. Die Grundflächenzahl beträgt 0,6, es dürfen also 60 Prozent der Grundstücksflächen bebaut werden.

Verlegung derHauptstraße

Abgeschlossen ist dagegen die erste Änderung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Achen“. Diese war erforderlich geworden, da für ein Bauvorhaben ein Eingriff in die Ausgleichsfläche nötig wurde. Nach Abwägung einiger noch im Rahmen der Trägerbeteiligung vorgebrachten Einwendungen wurde die Änderung des Bebauungsplanes gebilligt und als Satzung beschlossen. Das gleiche Prozedere gilt für die Änderung der Außenbereichssatzung für den Bereich „Murn“. Auch hier wurden noch wenige im Rahmen der Trägerbeteiligung vorgebrachte Einwendungen abgewogen, die Änderung bewilligt und als Satzung einstimmig be- schlossen. Marin Voggenauer

Kommentare