Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Glückwünsche für Maitenbether Urgestein

Georg Deuflhart alias „Hitter-Schorsch“ feiert 80. Geburtstag

Georg Deuflhart versprüht auch mit 80 Jahren ansteckende Lebenslust.
+
Georg Deuflhart versprüht auch mit 80 Jahren ansteckende Lebenslust.
  • VonLorenz Richterstetter
    schließen

Bei bester Gesundheit feiert Georg Deuflhart in Maitenbeth seinen 80. Geburtstag. 18 Jahre lang war er Gemeinderat, 25 Jahre Vorstand der Jagdgenossenschaft Maitenbeth und auch im Pfarrgemeinderat und in der Feuerwehr schätzt man seine Dienste wie in vielen weiteren Vereinen.

Maitenbeth – „Früher hab ich mich im Wald umgedreht, ob mich einer beobachtet hat, wenn ich gestolpert bin, heute schaue ich mich um, ob einer da ist, der mir vielleicht aufhelfen kann „ erzählt Georg Deuflhart anlässlich seines 80. Geburtstages, den er bei bester körperlicher Gesundheit und geistiger Frische feiern konnte.

18 Jahre Gemeinderat, 25 Jahre Jagdvorstand

Georg Deuflhart wurde am 22. Januar 1942 auf dem Hitter-Anwesen in Maitenbeth/Thal geboren und ist dort zusammen mit zwei Brüdern und einer Schwester auch aufgewachsen.

Nach dem Schulbesuch in Maitenbeth hat er auf dem elterlichen Anwesen mitgearbeitet und dieses dann im Jahr 1970 auch übernommen und fortan bewirtschaftet.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Im selben Jahr hat er auch seine Frau Theresia in der Maitenbether Pfarrkirche geheiratet, die Hochzeitsfeier fand in Pemmering statt. Kennengelernt haben sich die beiden beim Theaterspielen beim Boschner in Maitenbeth. Aus der Ehe gingen drei Söhne und eine Tochter hervor, heute ist er stolzer Großvater von vier Enkelsöhnen. Im Jahr 2020 konnte die goldene Hochzeit gefeiert werden.

Der „Hitter-Schorsch“, wie er gerne genannt wird, war 18 Jahre lang Gemeinderat, 25 Jahre lang Vorstand der Jagdgenossenschaft Maitenbeth, 20 Jahre lang unter den Pfarrern Axenböck und Rieger Pfarrgemeinderatsvorsitzender und hat 40 Jahre Feuerwehrdienst geleistet, davon 15 Jahre in der Vorstandschaft. Er ist Mitglied beim Schützenverein Brandstätt und seit 61 Jahren Mitglied beim FC Maitenbeth. 2007 hat Georg Deuflhart den Hof an seinen Sohn Christoph übergeben und die Viehhaltung wurde eingestellt.

„Da der ganze Grund und der Wald aber immer noch selbst bewirtschaftet werden, gibt es für mich auf dem Anwesen immer etwas zu tun.

Lesen Sie auch: VdK ehrt treue Mitglieder

Langeweile kenne ich nicht. Unter anderem mache ich jedes Jahr etwa 25 Ster Brennholz, auch die Pflege meiner Obstbäume liegt mir sehr am Herzen und unsere 25 Hühner wollen auch versorgt sein“. Mittlerweile hat er sich auch einen kleinen Havaneser als Wachhund zugelegt, um den er sich kümmern muss.

Begeisterter Schafkopfspieler

Georg Deuflhart ist immer noch ein begeisterter Schafkopfspieler. Dazu trifft er sich regelmäßig mit fast immer mit denselben Spielern am Donnerstag in Brandstätt.

Auch der Sonntagsstammtisch beim Boschner ist ein absolutes Muss für ihn. Anlässlich seines runden Geburtstags wurde er dort mit einem Geschenkkorb überrascht.

Zum Gratulieren hatten sich alle angesagt: Verwandtschaft, Nachbarn, Freunde, Bekannte, Vereine, Pfarrgemeinderat. Auch Bürgermeister Thomas Stark und ein Vertreter der Raiffeisenbank haben vorbei geschaut.

Mehr zum Thema

Kommentare