Gefühl am Gashebel und für die Gemeinschaft

+

Die Motocross- und Endurofreunde St.

Leonhard veranstalteten auf dem Vereinsgelände bei Stadlern wieder ein Motocross-Jugendlager. Der Termin gehört für viele Kinder und Jugendliche zum Pflichtprogramm in den Sommerferien. So campierten dann 30 Jungen und Mädchen zwischen sieben und 16 Jahren direkt an der Strecke. Zuerst ging es an das gemeinsame Bewässern der Strecke. Ohne diese Maßnahme wäre die Staubentwicklung beim Fahren am nächsten Tag zu groß geworden. Hier zeigte sich den Kindern und Jugendlichen: Wenn alle zusammen helfen, gelingt auch eine Aufgabe, die für den Einzelnen zu groß wäre. Helwig Falch, der Jugend- und Sportwart des MCE, hatte auch das Training organisiert, bei dem Georg Kötzinger, Michael Kerstens und Valentin Rehrl wichtige Tipps gaben. Die vielfältigen Anforderungen an die Fahrer eines Geländesportmotorrads wurden auch im freien Training deutlich - und der Spaß kam bei all dem nicht zu kurz, wie auch unser Foto zeigt. Foto re

Kommentare