Gasalarm löst großen Feuerwehreinsatz in Wasserburg aus

Bei Baggerarbeiten war die Gasleitung im Ringelnatzweg beschädigt worden.
+
Bei Baggerarbeiten war die Gasleitung im Ringelnatzweg beschädigt worden.
  • Winfried Weithofer
    vonWinfried Weithofer
    schließen

Die aufheulende Sirene hat die Wasserburger erschreckt: Gasaustritt in der Burgau.

Wasserburg – Bei Bauarbeiten hatte in der Burgau ein Bagger eine Gasleitung beschädigt. Zum Einsatz am Ende des Ringelnatzwegs wurden die Feuerwehren Wasserburg und Attel-Reitmehring gerufen, die mit insgesamt neun Fahrzeugen anrückten.

Lesen Sie auch: Fußgängerin bei Bad Aibling auf A8 verletzt - Sie ist nicht ansprechbar

Nach Angaben des Wasserburger Kommandanten Niko Baumgartner wurde die Leitung behelfsmäßig mit der Baggerschaufel abgedrückt, die weiteren Schritte würden die Mitarbeiter des Energieversorgers ESB erledigen.

Auch interessant: So gehen Grundschüler mit der Maskenpflicht um

Das sagt die Wasserburger Stadtfeuerwehr

„Es bestand zu keiner Zeit größere Gefahr, weil das Ganze im Freien war“, sagte der Kommandant der Stadtfeuerwehr.

Eine Anwohnerin berichtete von einem ähnlichen Einsatz am selben Ort im vergangenen Dezember.

Kommentare