Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Konzert mit Zugaben

Sternschnuppe begeistert im vollen Garser Dorfsaal

Begeisterten nicht nur die Kinder: Margit Sarholz und Werner Meier alias „Sternschnuppe“ im Dorfsaal.
+
Begeisterten nicht nur die Kinder: Margit Sarholz und Werner Meier alias „Sternschnuppe“ im Dorfsaal.

Endlich wieder mal ein voller Dorfsaal: Der Mittergarser Dorfladen hatte eingeladen und viele Familien kamen, um „lustige Abenteuerlieder aus dem Koffer“ mit Margit Sarholz und Werner Meier, bekannt auch unter dem Markenzeichen Sternschnuppe, zu hören.

Gars – Eigentlich hätte die Veranstaltung schon vor zwei Jahren zum 20-jährigen Bestehen des Mittergarser Dorfladens stattfinden sollen. Aber da machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Jetzt war es endlich soweit. Margit und Werner begeisterten die Kinder und ebenso die Erwachsenen mit Liedern wie „Die Regenpiraten“ und mit der Geschichte von der Kuh, die ins Kino wollte. Auch das bekannte Lied „Vom Kühlschrank, der nach dem Spaziergang gefüllt nach Hause kam“ war im Programm.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Eltern und Kinder sangen und klatschen begeistert mit. Locker und lässig kam das Konzert rüber, auch Zugaben gab es. Zum Schluss kam bei dem Lied von der „Brezn-Beißer-Bande“ deshalb ein letztes Mal ausgelassene Stimmung auf. „Ein gelungener Nachmittag nach all den Entbehrungen für Klein und Groß“, so das Fazit des Veranstalters.

re

Mehr zum Thema

Kommentare