So funktioniert Haag in Corona-Zeiten

Tagen auf Abstand: im Bürgersaal von Haag. Bauer

Er nennt sich „Ferienausschuss“, obwohl gar keine Ferien sind – in Anlehnung an Gemeinderatsgremien, die in kleiner Besetzung meist in den großen Sommerferien tagen. Jetzt traf sich der Ausschuss außerordentlich im Haager Bürgersaal – natürlich auf Abstand. Bürgermeisterin Sissi Schätz informierte über die Krisenlage und die wichtigsten Auswirkungen auf das Haager Bürgerleben.

HaagDas Rathaus ist derzeit nur eingeschränkt geöffnet. Dringliche Anliegen im Parteiverkehr werden nach Terminvereinbarung behandelt. Die Bürger können sich telefonisch und per Mail an die Sachbearbeiter wenden. Trauungen finden statt, aber nur in kleinstem Kreis. Beerdigungen sind nur im engsten Familienkreis gestattet.

Die Gratulationen zu runden Geburtstagen werden im Namen der Gemeinde mit Abgabe eines Schreibens und Geschenks an der Haustür abgewickelt.

Das Bürgerbüro des Landkreises ist geschlossen.

Alle Sitzungen im Bürgersaal

Die Sitzungen werden im Bürgersaal abgehalten. Die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderats erfolgt am 12. Mai.

Die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung bleibt sichergestellt, betonte Bürgermeisterin Sissi Schätz. Das Personal wechsle in Bereitschaftsdienst und Anwesenheit. Für die Sicherheit gelte: „Das MultibarrierFensystem aus Schutzgebietausweisung, Wassergewinnung, Aufbereitung und Verteilung bietet eine sichere Grundlage zur Vermeidung einer Übertragung des Coronavirus im Trinkwasser.“

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Der Wertstoffhof wurde wieder geöffnet und verbuchte die ersten Tage einen „kaum beherrschbaren Andrang“. Die Engstelle löste die Gemeindeverwaltung mit einem zusätzlichen Öffnungstag. „Der Situation geschuldet“ gelten neue Zugangs- und Verhaltensregeln.

Kindergärten, Kinderkrippe, Tagespflegeeinrichtungen und Schulen sind geschlossen. Das Betretungsverbot gilt nicht für die Notbetreuung. Das Defizit für die Mittagsbetreuung in der Schule übernimmt die Gemeinde.

Turnhallen bleiben geschlossen

Für die Abschlussklassen wird der Schulbetrieb ab 11. Mai aufgenommen. Die weiteren Jahrgänge sollen schrittweise folgen.

Spielplätze und Turnhallen bleiben geschlossen. So verschiebt sich nach Bürgermeisterin Sissi Schätz auch die Öffnung von Schlossturm und Schlosshof.

Das Freibad ist bereits mit Wasser gefüllt und für den Badebetrieb vorbereitet. „Ob eine Öffnung zum 15. Mai möglich ist, scheint derzeit eher unwahrscheinlich“, prognostizierte Schätz.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Besuche im Bürgerheim St. Kunigund sind untersagt.

Aus der ebenfalls geschlossenen Bücherei im Pfarrheim können sich die Interessenten über Internet Bücher ausleihen und den „Bringservice“ nutzen.

Im Bürgersaal finden keine Veranstaltungen statt.

Der „Nachtexpress“ am Wochenende nach Wasserburg ist eingestellt.

Auf einen Einkaufsservice wurde die wöchentliche Einkaufsfahrt für Senioren umorganisiert. Zusätzlich stellt die Gemeinde Haag dazu das Elektro-Auto zur Verfügung.

Kommentare