Führung startet am Gewandhaus

Wasserburg – In der Reihe „Wasserburg mit anderen Augen sehen“ findet am Freitag, 13. März, eine besondere Führung mit der Erzählerin Ilona Picha-Höberth und der Stadtentdeckerin Irene Kristen-Deliano statt.

Unter dem Titel „Segen, Fluch und böse Omen“ berichten die beiden Autorinnen über okkulte Symbole und alte Schutz- und Abwehrzeichen an Wasserburger Häusern und Einrichtungen. Neben historischen Informationen über mittel alterliche Glaubensvorstellungen und magisches Denken werden mysteriöse und spannende Geschichten über die Macht von Magie und Aberglaube zum Besten gegeben. Die Führung beginnt um 15 Uhr, Treffpunkt vor dem Gewandhaus Gruber (Schmidzeile 1). Anmeldung unter Telefon 0 80 71/ 41 07 oder 9 31 57 sowie per E-Mail: info@picha-hoeberth.com.

Kommentare