Franz Glasl aus Lengmoos feiert den 85. Geburtstag: Sein ganzer Stolz sind die Enkel

Rettete sich vor Tieffliegern in Schutzgräben am Straßenrand: Franz Glasl erinnert sich an seinen gefährlichen Schulweg.
+
Rettete sich vor Tieffliegern in Schutzgräben am Straßenrand: Franz Glasl erinnert sich an seinen gefährlichen Schulweg.

Gemeinsam mit seiner Frau Erna feierte Franz Glasl aus Lengmoos im Kreis der Familie seinen 85. Geburtstag. Der Jubilar ist bei guter Gesundheit. „Das, was halt immer so wehtut“, beeinträchtigt ihn nur wenig.

Gars – Franz Glasl ist am 27. Juli 1935 in Walterstätt geboren, aufgewachsen und lebt bis heute mit Frau und der Familie eines Sohnes auf dem elterlichen Hof, der sich im Lauf der Jahrzehnte von einem Bauernhof mit vier Kühen und 14 Tagwerk Land durch verschiedene Um- und Erweiterungsbauten zu einem schönen, von der Natur umgebenen Anwesen entwickelt hat. Die elterliche Landwirtschaft hatte Franz Glasl neben seiner Berufstätigkeit zunächst weitergeführt, bis sie schließlich sein Sohn übernahm.

Auf seine Kindheit und Jugend angesprochen erzählt der Glasl Franz, der bei Kriegsende zehn Jahre alt gewesen ist, noch von dessen Schrecken: Mit anderen Schulkindern musste er sich zuweilen auf dem Schulweg nach Lengmoos vor dem Beschuss von Tieffliegern in Sicherheit bringen. Dazu hatte man am Straßenrand Gräben ausgehoben, in die sich die Kinder dann bei Gefahr mit einem Sprung retteten.

Beruflich auf Stallbau spezialisiert

Mit 14 Jahren, so erzählt er, wurde er Bauernknecht auf einem benachbarten Hof und blieb 14 Jahre dort. Zuvor hatte er die Volksschule und danach für zwei Jahre die Berufsschule besucht. Schließlich wurde er von einem Bauunternehmer in Soyen eingestellt und arbeitete lange Jahre als geschätzter Mitarbeiter in vielen Ställen von Höfen, die damals umgebaut und modernisiert werden mussten.

Im Jahr 1963 heiratete er Erna Blabsreiter aus Radersberg, 1964 und 1969 wurden dem Paar Söhne geboren. Als Großeltern haben die beiden heute zwei Enkelsöhne und zwei Enkeltöchter. Das Ehepaar, das 2013 eine Feier zur Goldenen Hochzeit ausrichten konnte, blickt stolz auf 57 glückliche Ehejahre zurück. Mit 62 Jahren ging Franz Glasl in den Ruhestand. Eine gerahmte Ehrenurkunde seines Arbeitgebers im Flur erinnert daran.

Bürgermeister Robert Otter (unabhängig) brachte einen Geschenkkorb mit. Auch Gemeinderat Anton Lentner (FWG Lengmoos) mit Gattin fanden sich als Gratulanten im Hause Glasl ein, wo man zur Feier des Tages auf das Wohl des Jubilars anstieß. mün

Kommentare