Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gemeinwohlökonomie

Förderung der Artenvielfalt

Wasserburg – Die Regionalgruppe Wasserburg der Gemeinwohlökonomie lädt zur letzten virtuellen Veranstaltung der Themenreihe „Artenvielfalt fördern durch Vernetzung und Zusammenarbeit verschiedener Akteure vor Ort“, am Dienstag, 3. Mai, um 19 Uhr ein.

Dazu wurden zwei Referenten eingeladen. Andrea Imhäuser, studierte Land- und Forstwissenschaftlerin, ist beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) als Biodiversitätsberaterin für landwirtschaftliche Betriebe tätig. Ihr Schwerpunkt: der Schutz des Rebhuhns. Außerdem wurde Raphael Röckenwagner, Geschäftsführer des Maschinenrings Traunstein, gewonnen. Er koordiniert mit anderen Verbänden, Kommunen und Privatleuten unter anderem Blühpatenschaften.

Der Zugangslink für das virtuelle Forum per Zoom-Meeting ist auf der Internetseite bayern.ecogood.org/altlandkreis-wasserburg abrufbar.

Mehr zum Thema

Kommentare