FLURNEUORDNUNG

Gemeinde Haag tritt 276 Quadratmeter an Kirchdorf ab

Grün ist die neue Gemeindegrenze von Haag. Dabei gehen 276 Quadratmeter Fläche an Kirchdorf.
+
Grün ist die neue Gemeindegrenze von Haag. Durch die Flurneuordnung gehen 276 Quadratmeter Fläche an Kirchdorf.
  • Andrea Klemm
    vonAndrea Klemm
    schließen

„Das können wir verschmerzen“, sagte Bürgermeisterin Sissi Schätz (SPD) zum „Verlust“ von 276 Quadratmetern Gemeindegebiet. Durch den Vollzug des Flurbereinigungsgesetzes tritt Haag an Kirchdorf diese Fläche ab.

Haag – „Das sind die letzten Ausläufer des Flurbereinigungsverfahrens, das uns seit Jahren begleitet“, sagte Schätz in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Sie zeigte eine Karte zur Flurneuordnung im Bereich Loh, am nördlichen Ortsrand von Haag – dort verläuft der Rainbach. Die Vorstände der Teilnehmergemeinschaft Loh haben die Karte erarbeitet und die neuen Gemeindegrenzen grün eingezeichnet. Die Karte dient als Grundlage für den Beschluss, den der Gemeinderat einstimmig fasste. Hintergrund der Flurbereinigung ist, dass eine neue Feldeinteilung getroffen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren: Gemeinderat Haag steht hinter privater Kita „Landkinder“, die in Winden entsteht

Flurstücke, die an der Grenze zwischen Haag und Kirchdorf liegen, haben dadurch einen neuen Zuschnitt bekommen. Die landwirtschaftlichen Flächen wurden neu geordnet, damit sie wirtschaftlicher genutzt werden können. Es handelt sich um Ackerflächen und Wiesen, deren Grenzverläufe nun nicht mehr identisch mit der Gemarkungsgrenze von Haag sind. Darum wurden „örtlich erkennbare Grenzen verlegt“, so Schätz. Dabei achte das Verfahren darauf, dass die eine Gemeinde nicht zu viel verliert und die andere nicht zu viel gewinnt.

Mehr zum Thema

Kommentare