Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schwierige Pandemiejahre gemeistert

Feuerwehr Amerang erlebt erheblich mehr Einsätze als sonst

Technische Hilfeleistungen sind auch in Amerang ein Schwerpunkt der Feuerwehr.
+
Technische Hilfeleistungen sind auch in Amerang ein Schwerpunkt der Feuerwehr.

Es war ein schwieriges Einsatzjahr in Pandemiezeiten – anstrengend noch dazu. Trotzdem blickt die Feuerwehr Amerang mit Zuversicht in die Zukunft. Sogar bis ins Jahr 2025, denn dann feiert der Feuerwehrverein Jubiläum.

Amerang – Nach einem Jahr Zwangspause fand unter der Leitung des Vorsitzenden Markus Warmedinger die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Amerang statt – im Beisein von Bürgermeister Konrad Linner, mehreren Gemeinderäten, Ehrenvorstand Bernhard Neumayer, Ehrenkommandant Simon Strell und Kreisbrandmeister Hermann Kratz.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle(s) für den Atemschutz? So geht es nach dem Wasserburger Feuerwehr-Eklat weiter

Die Einsatzstichwörter änderten sich im Jahr 2021 nicht wesentlich, die Feuerwehr Amerang wurde jedoch zu erheblich mehr Einsätzen gerufen. Folglich wurden 1015 Einsatzstunden bei 65 Einsätzen geleistet, so sein Bericht.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Außerdem erläuterte Mayer, dass pandemiebedingt weniger Zeit in Aus- und Weiterbildung investiert werden konnte. Erfreulicherweise konnten dennoch kurzfristig Gemeinschaftsübungen mit der Nachbargemeinde Halfing und den Ameranger Ortsfeuerwehren stattfinden, so Mayer.

Lesen Sie auch: Die neue Kommandantur in Wasserburg: Das ist ihre Stärke – das ist jetzt zu tun

Die modulare Truppausbildung für die Jugendfeuerwehr konnte unter Auflagen für vier junge Ameranger angegangen werden, berichtete der Kommandant weiter. Theresa Ecker absolvierte den Gruppenführerlehrgang im Sommer 2021.

Es gab einige kleinere Veranstaltungen

Derzeit leisten 64 aktive Feuerwehrleute Dienst, davon sind fünf Frauen. In der Jugendfeuerwehr werden neun Jugendliche, davon drei Mädchen, an zukünftige Einsätze herangeführt.

Schriftführerin Theresa Ecker blickte auf zwei durch die Pandemie erschwerte Vereinsjahre zurück. Viele Veranstaltungen (Lampionfest, Kameradschaftsabend, Jahresessen) mussten sowohl 2020 als auch 2021 coronabedingt abgesagt werden. Stattfinden konnten kleinere Aktivitäten wie etwa das zwischenzeitliche Firstbaumfahren oder das Storchaufstellen bei einigen Vereinsmitgliedern stattfinden. Es gab nur wenige Vorstandssitzungen, einiges konnte über kurze Kommunikationswege geklärt werden. Die „Home-Office-Zeit“ wurde unter anderem für die Überarbeitung der Homepage genutzt, berichtete die Schriftführerin.

Festausschuss gegründet und schon aktiv

Ecker gab jedoch einen positiven Ausblick, denn der Festausschuss für das Vereinsjubiläum im Jahr 2025 wurde gegründet und ist seitdem sehr aktiv.

Kassier Rupert Mayer berichtete von einer soliden Finanzlage. Dies wurde von den Kassenprüfern so auch bestätigt, somit wurden der Kassier und die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Bürgermeister Konrad Linner würdigte die gute Zusammenarbeit der drei Dorffeuerwehren. Er hoffe, dass das Vereinsleben wieder gut anlaufe, mache sie diesbezüglich aber wenig Sorgen.

Kreisbrandmeister Hermann Kratz berichtete von den Aktivitäten auf Landkreisebene.re

Mehr zum Thema