Festverein gegründet – aus Liebe zum Haager Herbstfest

Die Herbstfestliebhaber gehen neue Wegeund haben einen Haager Festverein gegründet. Das ist der Vorstand: Anja Schlosshauer (Schriftführerin), Bernd Furch (Stellvertretender Vorsitzender), Dr. Stephan Dörfler (Vorsitzender), Christian Lettl (Stellvertretender Vorsitzender) und Martin Zieglgänsberger (Schatzmeister; von links).

Das Haager Herbstfest, das heuer vom 18. bis 27. September über die Bühne gehen soll, hat eine neue, tragende Säule: Den Haager Festverein. Dieser Tage trafen sich 20 Verantwortliche, Veranstalter, Organisatoren, Herbstfestliebhaber und Interessierte zur Gründungsversammlung im Unertl-Bräustüberl in Haag.

Haag – Bei der Gründungsversammlung zum Haager Festverein wurde nicht nur die Satzung auf den Weg gebracht, sondern auch eine erste Vorstandschaft gewählt. Zu dieser gehören: Anja Schlosshauer (Schriftführerin), Bernd Furch (Stellvertretender Vorstand), Dr. Stephan Dörfler (Vorstand), Christian Lettl (Stellvertretender Vorstand) und Martin Zieglgänsberger (Schatzmeister).

Satzung und Vorstand

Doch das war nur der administrative Schritt. In Kürze soll eine offizielle Auftaktversammlung stattfinden, zu der alle Freunde des Haager Herbstfestes noch rechtzeitig eingeladen werden. Wer daran teilnimmt, wird als Gründungsmitglied in die Vereinsgeschichte eingehen. Der Haager Festverein soll die Ausrichtung von Festveranstaltungen im Haager Land sowie die Förderung von bayerischem Brauchtum, Heimatpflege, Kultur und Handwerk im Rahmen von Festveranstaltungen fördern.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++ Der Verein soll allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Art, Volksfeste in Bayern zu feiern, näherbringen. Dies soll im Zusammenspiel von Brauchtum und zeitgemäßer Kultur unter anderem im Rahmen des jährlich stattfindenden Haager Herbstfestes erfolgen - heißt es in der nagelneuen Satzung.

Gemeinde ins Boot holen

„Mit der Auftaktversammlung müssen wir leider noch die nächste Gemeinderatssitzung abwarten, weil der im Januar gefasste Gemeinderatsbeschluss für die erforderliche finanzielle Unterstützung des Vereins offenbar nicht ausreicht. Wir sind aber guter Dinge, dass das vorgelegte Vereinskonzept auf ganzer Linie überzeugen wird“, sagte Vorsitzender Dr. Stephan Dörfler. Sobald Klarheit über die Zusage der Gemeinde bestehe, werde man zur Auftaktveranstaltung einladen.

Kommentare