Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spannendes Ferienprogramm

Junge Rennfahrer aus Wasserburg auf der Piste

-
+
-

16 Kinder in zwei Gruppen wurden beim Ferienprogramm der Stadt auf der Kartanlage des MC Wasserburg in Fürholzen bei Edling auf den Kartslalomkurs vorbereitet.

Wasserburg - Die genaue Einführung in den abgesteckten Kurs erhielten die Kinder, bevor sie in die für ihr Alter vorbereiteten Karts einsteigen durften. Wer eingangs mit dem Sportgerät noch kleine Probleme hatte, wurde durch das Team von Sepp Maurus, dem Jugendleiter des MC Wasserburg, einfühlsam begleitet.

Mit zunehmender Dauer der Fahrt fassten die Kinder mehr Vertrauen in das Fahrzeug und in ihre Fähigkeiten. Zum Ende der Veranstaltung gelang es jedem Kind, den vorbereiteten Slalomkurs sicher und meist fehlerfrei zu absolvieren. Das Ferienprogramm hat in diesem Jahr auch wieder eine Go-Kart-Rennserie (Foto rechts) angeboten. Zwölf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren traten an der Kartanlage in Hafenham an, um sich spannende Rennen zu liefern.

-

Vor dem Rennen wurden alle Teilnehmer von geschultem Personal mit dem Sportgerät und dem dazugehörigen Verhalten auf der Rennbahn geschult. Danach wurden die Jugendlichen auf die Kartbahn geschickt. Waren in der ersten Phase des Rennens einige der Piloten noch etwas vorsichtig, wurden dann in der zweiten Phase rassige, aber faire Rennkämpfe abgehalten. Die Piloten schenkten sich keinen Zentimeter. Es wurde Vollgas gegeben, gedriftet, Kurven geschnitten und die Mitbewerber ausgebremst. Die Fahrer nutzten den Windschatten des Vordermanns, um diesen dann zu überholen. Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer noch eine, seinen Leistungen entsprechende, Teilnahmeurkunde.re

Mehr zum Thema

Kommentare