„Feierwehrkapell‘n“ spielt zum Geburtstag

+

Die Wasserburger Feuerwehr wird am 10.Februar 150 Jahre alt. Dieser runde Geburtstag wird ausgiebig gefeiert. Unter anderem mit einem Konzert der Altneihauser Feierwehrkapell‘n.

Wasserburg – Ruß im Gesicht, Zahnlücken, Uraltuniformen und staubtrockener Humor, damit hat sich die Altneihauser Feierwehrkapell’n einen Namen gemacht. Natürlich holt sich eine feiernde Feuerwehr eine Feierwehrkapell‘n zum Fest. Am 4. Juni sind die Oberpfälzer in der Badria-Halle zu Gast. Karten gibt es ab Montag, 30. November, in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg, bei der Ticket-Hotline 0 80 71/101-129 oder unter www.sparkasse-wasserburg.de.

Im Stadtbild wird sich das Feuerwehr-Jubiläum schon rund um den Geburtstag bemerkbar machen. Zum einen sind Stelen geplant, die in der Altstadt auf feuerwehrhistorische Ereignisse aufmerksam machen. Zum anderen beginnt im Februar im Museum Wasserburg eine Sonderausstellung „150 Jahre Feuerwehr Wasserburg“, die bis in den Sommer hinein zu sehen ist. Feuerwehr, Stadtarchiv und Museum arbeiten zusammen beim Erarbeiten eines Buches zum Feuerwehrjubiläum.

Ganz direkt eingebunden werden sollen die Wasserburger bei einer historischen Feuerlöschübung mit allem drum und dran Ende April/Anfang Mai nächsten Jahres am Marienplatz. Da ist jeder aufgerufen, sich zum Beispiel an der Eimerkette zu beteiligen. Denn so wurde in den Anfangsjahren tatsächlich Feuer gelöscht - gemeinsam mit den Anwohnern.

Anfang Juni ist dann das große Festwochenende mit Serenade am Marienplatz, Fackelzug, Festakt und Blaulichttag. Und eben mit der Altneihauser Feierwehrkapell‘n.

Kommentare