Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fast 100 Pikse bei Impfaktion im Gemeindehaus St. Konrad

-
+
-

Ein Sonderimpftermin wurde am Mittwoch den Bürgern im Gemeindehaus St. Konrad angeboten – und 81 haben ihn wahrgenommen.

„Wir wollten den Wasserburger Bürgern die Gelegenheit geben, sich hier in Wasserburg impfen zu lassen“, sagte Heike Maas, die diese „niederschwellige“ Aktion als Bürgerin organisiert hat. Das Burgerfeld habe sich als „toller“ Standort angeboten, die katholische Kirche habe ihre Räumlichkeiten freundlicherweise zur Verfügung gestellt. „Das ist wunderbar hier“, so Maas (rechts). Durchgeführt wurde die Aktion von zwei Teams der Malteser zusammen mit den Impfärzten Michael Tiftikidis (links) und Ernst Trinkl (Zweiter von rechts).Weithofer