Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STADTWERKE ZUFRIEDEN

Nach Wiedereröffnung: Familienbad Badria ist wieder gut besucht

500 Gäste dürfen das Badria derzeit besuchen, am Wochenende ist das Familienbad laut Leiter Rober Pypetz beinahe an der Auslastungsgrenze.
+
500 Gäste dürfen das Badria derzeit besuchen, am Wochenende ist das Familienbad laut Leiter Rober Pypetz beinahe an der Auslastungsgrenze.
  • Sophia Huber
    VonSophia Huber
    schließen

Der Chef der Stadtwerke Robert Pypetz ist zufireden, am Wochende ist das Badria beinahe an der Auslastungsgrenze. Noch herrschen eingeschränkte Öffnungszeiten, mittelfristig soll sich dies aber ändern.

Wasserburg – Die Badria-Wiedereröffnung ist gelungen. Der Chef der Stadtwerke, Robert Pypetz, ist mit der Bilanz der ersten Wochen zufrieden. Es läuft „voll super“, sagt er.

Seit Ende Mai hat das Familienbad wieder geöffnet. Zunächst war es für die Besucher nur eingeschränkt zugänglich. Seit Anfang Juni stehen nun wieder alle Bereiche den Gästen zur Verfügung, und diese kommen nach dem Eindruck von Pypetz gerne.

Weitere Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

„Am Wochenende kommen wir beinahe an die Auslastungsgrenze“, freut sich der Chef der Stadtwerke. Diese Grenze liegt im Moment bei 500 Gästen für den Innen- und Außenbereich des Bades und 60 Gästen für die Sauna.

Öffnungszeiten sollen verlängert werden

„Wir würden gerne noch mehr machen“, sagt Pypetz, schließlich fänden unter normalen Umständen 1000 bis 1200 Gäste allein auf der Liegewiese des Badrias Platz. Kurz- bis mittelfristig möchten die Wasserburger Stadtwerke deshalb die Öffnungszeiten wieder verlängern. Derzeit gelten nämlich noch die coronabedingt eingeschränkten Zeiten zwischen 11 bis 20 Uhr.

Probleme mit den Hygienemaßnahmen gab es bisher keine. Laut Pypetz hätten bislang auch keine größeren Auseinandersetzungen angesichts der Maskenpflicht im Eingangsbereich und am Kiosk stattgefunden. Auch die Abstandsregeln würden ohne Weiteres befolgt. „Wir haben sehr brave Gäste“, fasst der Stadtwerkechef zufrieden zusammen.

Kommentare