Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Einstimmiger Beschluss im Gemeinderat

Eschen werden in Albaching gefällt

Das ehemalige Sparkassengebäude an der Hohenlindener Straße.
+
Das ehemalige Sparkassengebäude an der Hohenlindener Straße.
  • VonIrmi Günster
    schließen

Der Beschluss im Albachinger Gemeinderat fiel einstimmig: Die Eschen beim ehemaligen Sparkassengebäude sollen gefällt werden. Die Gründe dafür waren Thema der jüngsten Ratssitzung.

Albaching – In das Gebäude der ehemaligen Sparkasse an der Hohenlindener Straße in Albaching wird die Gemeindeverwaltung umziehen.

Lesen Sie auch: Hausbau in Hohenlindener Straße in Albaching erfordert viel Vorbereitung

In der ersten Maisitzung ging es nun darum, über die Gestaltung der Außenanlagen, einschließlich Garten und Parkplätze, zu entscheiden.

Auf Bitte von Bürgermeister Rudolf Schreyer (GWA) stellte zweiter Bürgermeister Sebastian Friesinger (GWA) die Planung vor und beantwortete Fragen der Gemeinderatsmitglieder.

Lesen Sie auch: Bagger übernimmt den Spatenstich für neuen Hochbehälter in Pfaffing

Ebenfalls eine Entscheidung war hinsichtlich der dort stehenden, teilweise schon schwer geschädigten Eschen erforderlich. Da diese stellenweise auch schon dürr sind, stellen sie nach Meinung des Gemeinderats eine Gefährdung für Passanten dar. Daher erging der einstimmige Beschluss, die Planung so auszuführen, wie sie aufgezeigt wurde und die Eschen zu fällen.

Mehr zum Thema