Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erschließung für Biohof schwierig

Maitenbeth – Ist aus Sicht der Gemeinde ein Biogartenbaubetrieb mit zwei Betriebswohnungen an der Bundesstraße 12 in Maitenbeth vorstellbar?

Der Gemeinderat beriet über eine Voranfrage. Der Antragsteller wollte unter anderem klären, ob auf diesem Grundstück im Ortsteil Straßmaier eine landwirtschaftlich genutzte Bebauung möglich ist und ob dafür ein vorhabenbezogener Bebauungsplan genügt. Grundsätzlich steht der Rat der Betriebsgründung aufgeschlossen gegenüber, doch gab es Zweifel an der Eignung der Flächen, weil die Erschließung problematisch ist. Denn eine Zufahrt könnte nur über die B12 und den Radweg erfolgen, Leitungen müssten von Thal aus verlegt werden und ein gemeindlicher Kanal verläuft unter dem geplanten Wohnhaus. Einstimmig verweigerte der Rat daher das gemeindliche Einvernehmen.kg

Mehr zum Thema

Kommentare