Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Imker freuen sich über Nachwuchs

Erneute Jungimkerausbildung der Grünthaler Bienenzüchter findet im Frühjahr statt

Als neue Imker begrüßte Vorsitzende Josefa Fill die Jungimker Gabi und Martin Burgthaler gemeinsam mit Ferdinand Kaltner.
+
Als neue Imker begrüßte Vorsitzende Josefa Fill die Jungimker Gabi und Martin Burgthaler gemeinsam mit Ferdinand Kaltner.
  • VonMarianne Fill
    schließen

Bei den Grünthaler Imkern gibt es einen Aufschwung: Sie haben sich dem Taufkirchner Bienenzuchtverein angeschlossen. Jetzt trafen sie sich zur Jahresversammlung.

Grünthal – Die Vorsitzende Josefa Fill freute sich über den regen Besuch, der den guten Zusammenhalt im Verein beweist. Der Verein zählt zurzeit 64 Mitglieder, ein erfreulicher Zuwachs von 58 Prozent seit 2014.

Besonders freute sich die Vorsitzende über die starke Beteiligung der Grünthaler Imker im Verein und im Rahmen der Jungimkerausbildung. So haben den ersten Kurs mit praktischer und theoretischer Ausbildung Hubert und Jonas Forster, Renate Niedermaier sowie Gabi und Martin Burgthaler abgeschlossen und konnten das Jungimkerzertifikat entgegennehmen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Außerdem hat Marianne Seidl die Imkerei ihrer Mutter Fanny sowie Martin, Petra und Lisa Mariel die Imkerei ihres Vaters Sepp übernommen und werden sie in deren Sinne weiterführen.

Auch interessant: Gemeinde Soyen vom Bezirk Oberbayern als besonders „summ- und krabbelfreundlich“ ausgezeichnet

Die Vorsitzende informierte alle „Neuimker“ über eine zweite Jungimkerausbildung im kommenden Frühjahr erneut in Taufkirchen, die wieder der „Vater“ der Jungimker Hajo Helms leiten wird. Nähere Infos unter Telefon 08638/888882.

Kommentare