Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AUS DEM GEMEINDERAT

Endlich bekommt Schnaitsee eine Querungshilfe am Seniorenheim

Die Arbeiter bringen das Gewebeband zur temporären Fahrbahnmarkierung auf. Im Hintergrund das Seniorenwohnen.
+
Die Arbeiter bringen das Gewebeband zur temporären Fahrbahnmarkierung auf. Im Hintergrund das Seniorenwohnen.
  • VonJosef Unterforsthuber
    schließen

Das Schnaitseer Seniorenheim hat seit Kurzem eine Querungshilfe, vorerst als Versuch. Bereits vor dem Bau des Seniorenheims wurde bei einer Verkehrsschau in Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt der Versuch angeregt. Nun wurde die Querungshilfe von Mitarbeitern der Firma VSS Verkehrs-Sicherungs-Service aus St. Wolfgang aufgebaut.

Schnaitsee – Diese zeigten sich beim Aufbau vom großen Verkehrsaufkommen überrascht.

Stark frequentierter Verkehrsknotenpunkt

Das ist aber auch kein Wunder, da an diesem Knotenpunkt in Schnaitsee nicht nur die Staatsstraße durchläuft, sondern auch eine Kreisstraße mit der Kraiburger Straße und zwei Gemeindestraßen mit dem Kirchenweg und der Raiffeisenstraße einmünden. Zudem kommen die Verkehrsteilnehmer aus den Parkplätzen der Raiffeisenbank, des Frischenmarktes Scherer, des Seniorenwohnens und des „Bistrorantes Vicino“ auf die Straße

Drei Wochen bleibt der Versuch jetzt bestehen. In dieser Zeit sollen Schwachstellen eruiert werden und beobachtet werden, ob die Hilfe ihren Zweck erfüllt.

+++Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

Bereits am ersten Tag konnten Fehlverhalten im geänderten Verkehrsfluss festgestellt werden. „Aber das muss sich jetzt erst einmal einspielen, dann sehen wir die Funktionalität des Versuches“ erläuterte Bauamtsleiter Josef Pfenninger. Er wies auch auf die gravierendste Veränderung hin. „Die bisherige Bushaltestelle an der Raiffeisenbank wurde zur Fahrbahn umfunktioniert. Hier können die Busse nicht mehr parken, sondern nur noch zum Aus- und Einsteigen halten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Beim Gespräch wies Bürgermeister Thomas Schmidinger darauf hin, dass dieser Verkehrsversuch ausschließlich der Sicherheit der Fußgänger dient. „Die Querungshilfe bedeutet eine Erleichterung für die Bewohner des Seniorenwohnens. Zudem wäre es ein wichtiger Punkt im Schulwegkonzept. Wenn bald auch noch Kinder aus dem neuen Baugebiet „Schnaitsee-Ost 2.0“ in Richtung Schule gehen, wird dieser Übergang ein wichtiger Knotenpunkt im Konzept.“

Anwohnerin ist skeptisch

Nicht ganz so überzeugt zeigte sich Anliegerin Rosmarie Winterer. Sie befürchtet, dass die Einfahrt zu ihrem Restaurant für Besucher erheblich erschwert wird. Aber für solche Punkte ist ein Versuch gedacht. In den drei Wochen des Versuchs können auftretende Schwierigkeiten erkannt werden. Vor einer endgültigen Lösung soll diesen dann Rechnung getragen werden.

Mehr zum Thema

Kommentare