Tiere dürfen nicht entnommen werden

Eiselfing: Zu viele Biber im Schwarzmoosbach

Kräftig abgeholzt – ein Biber hat in Bachmehring ganze Arbeit geleistet.
+
Kräftig abgeholzt – ein Biber hat in Bachmehring ganze Arbeit geleistet.

Dass die Wasserqualität im Schwarzmoosbach wieder recht gut geworden ist, wissen scheinbar auch die Biber zu schätzen. Besonders in den Bereichen, die auch für die Stadt Wasserburg für die Trinkwasserentnahme eine besondere Bedeutung haben, scheinen sie sich recht wohl zu fühlen.

von Andreas Burlefinger

Eiselfing – Die Aufstauungen hatten ein Ausmaß angenommen, die im Umfang zu landwirtschaftlichen und ökologischen Schädigung geführt haben (wir berichteten).

In einem gemeinsamen Vorgehen mit der Stadt Wasserburg hat die Gemeinde Eiselfing nun beim Landratsamt die Entnahme von einzelnen Tieren erreicht. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Teil des Baches, der durch Bachmehring läuft. „Dort sind momentan die Baumschäden sehr umfangreich“, wie Bürgermeister Georg Reinthaler feststellen musste. Trotzdem gelte hier die Erlaubnis des Biberbeauftragten zur Entnahme einzelner Tiere nicht.

Kommentare