Eine Kerze als Zeichen der Gräber-Segnung

Rechtmehring/Maitenbeth – Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, werden an Allerheiligen auch die Gräber in Rechtmehring und Maitenbeth von Pfarrer Marek Kalinka alleine gesegnet.

Nach der erfolgten Segnung wird am jeweiligen Friedhof beim Missionskreuz eine Kerze in einer Laterne angezündet, woran die Friedhofsbesucher erkennen können, dass die Gräber bereits gesegnet wurden.

Gebetszettel zum Beten am Grab liegen am Schriftenstand der Kirche auf. rl

Kommentare