Drei Punkte zum Schluss

Amerang - Drei Punkte hatte Bürgermeister Gust Voit als Information für den Bauausschuss: Für den Bauhofneubau schlug der Zimmerer eine Dacheindeckung in rotbraun in matter Ausführung vor, der Ausschuss war damit einverstanden.

Die Kirchenstiftung St. Rupert Amerang hatte einen Antrag auf Erlaubnis nach dem Denkmalschutzgesetz gestellt, weil an der Nordseite der Kirche eine alte Betonmauer entfernt und die Mauer an der Fluchtlinie wieder hergestellt werden soll. Die Gemeinde habe auf dem Verwaltungsweg zugestimmt.

Für die geplante Errichtung eines Pferdestalls in Hopfgarten war eine erneute Lagetektur erforderlich gewesen. Die Lage ist nun wieder südlich der Halle vorgesehen. Dies entspreche dem ursprünglich beantragten Standort, teilte Voit mit. mpa

Kommentare