Ein dickes Lob für die Freihamer Feuerwehr vom Kreisbrandmeister

+

"Das war heute Abend nicht weniger als eine der besten Prüfungsleistungen, die ich in den vergangenen Jahren gesehen habe", lobte Kreisbrandmeister Stephan Hangl die angetretenen Mitglieder der Feuerwehr Freiham.

Sie sicherten sich nach mehrwöchiger intensiver Vorbereitung gemeinsam das Leistungsabzeichen für den Aufbau eines Löschangriffes mit Wasser. Auf die junge Mannschaft - unter ihnen auch drei erst kürzlich neu aufgenommene Jugendfeuerwehrler - wartete nicht nur das Verlegen mehrerer Schlauchleitungen zur Brandbekämpfung. Zusätzlich waren verschiedene Feuerwehrknoten unter Zeitdruck korrekt anzufertigen, Theoriefragen zu beantworten und technisches Verständnis, etwa bei der Pumpenbedienung, unter Beweis zu stellen. Nach der routinierten Bewältigung aller Prüfungsaufgaben konnte Kreisbrandinspektor Georg Wimmer dem sichtlich stolzen Nachwuchs der Freihamer Feuerwehr im Namen aller anwesenden Schiedsrichter gratulieren und die begehrten Abzeichen überreichen. Er dankte den Teilnehmern für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Das Leistungsabzeichen Wasser in Stufe I erhielten: Thomas Antl, Lukas Lademann, Benjamin Schmid, Martin Herzog, Franz Gießibl, Andreas Bartl, Benjamin Fichter und Kilian Pioch. Klaus Fichter unterstützte die Mannschaft als erfahrener Gruppenführer. Foto Reinthaler

Kommentare