Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bestnoten für 25 Jugendliche

Für besondere Leistungen: Reichertsheimer Bürgermeister Franz Stein lädt zu Sekt ins Rathaus ein

Für ein Foto vor dem Rathaus stellten sich zusammen: (von links) Benedikt Lindlmeier, Josef Dörndl, Johannes Pflügl, Emanuel Stellner, Matthias Schwarzenbeck, Zweiter Bürgermeister Hans Knollhuber, Bettinas Schwarzenbeck, Bürgermeister Franz Stein, Eva-Jasmin Stöckl, Gerhard Stellner, Viktoria Kropf, Anna-Theresia Stellner, Isabelle Bisquolm, Johann Brandmeier, Verena Knollhuber, Verena Stöckl, Alexander Sollorz und Linda Hellberg.
+
Für ein Foto vor dem Rathaus stellten sich zusammen: (von links) Benedikt Lindlmeier, Josef Dörndl, Johannes Pflügl, Emanuel Stellner, Matthias Schwarzenbeck, Zweiter Bürgermeister Hans Knollhuber, Bettinas Schwarzenbeck, Bürgermeister Franz Stein, Eva-Jasmin Stöckl, Gerhard Stellner, Viktoria Kropf, Anna-Theresia Stellner, Isabelle Bisquolm, Johann Brandmeier, Verena Knollhuber, Verena Stöckl, Alexander Sollorz und Linda Hellberg.

25 Jugendliche der Gemeinde Reichertsheim schließen ihre Schule, die Ausbildung oder ihr Studium mit Bestnoten ab. Bürgermeister Franz Stein lud sie zur Anerkennung ins Rathaus ein.

Reichertsheim – Die Gemeinde Reichertsheim freut sich außerordentlich über 25 Jugendliche, die einen hervorragenden Schul- Ausbildungs- und Studienabschluss erworben haben. Bürgermeister Franz Stein (Einigkeit Ramsau) lud alle zu Sekt und belegten Brötchen ins Rathaus zu einer Feierstunde ein.

Ehrung für 25 Jugendliche

Das sind: Benedikt Lindlmeier (Ausbildung zum Maurer 1,5), Josef Dörndl (Ausbildung zum Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik 1,12), Johannes Pflügl (Ausbildung Technischer Produktdesigner 1,3), Emanuel Stellner (Mittlerer Schulabschluss 1,5), Matthias Schwarzenbeck (Realschulabschluss 1,83), Zweiter Bürgermeister Hans Knollhuber, Bettina Schwarzenbeck (Ausbildung Bäckereifachver-käuferin 1,1), Bürgermeister Franz Stein, Eva-Jasmin Stöckl (Bachelor Architektur 1,4), Gerhard Stellner (Ausbildung Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger 1,7), Viktoria Kropf (Realschulabschluss 1,83), Anna-Theresia Stellner (Abitur 1,9), Isabelle Bisquolm (Abitur 1,8), Johann Brandmeier (Ausbildung Elektroniker für Geräte und Systeme 1,1 plus Oberbayerns bester Abschluss und „Bachelor of Engineering“ Elektro- und Informationstechnik 1,4), Verena Knollhuber (Ausbildung Industriekauffrau 1,3), Verena Stöckl (Ausbildung Elektronikerin für Geräte und Systeme 1,3), Alexander Sollorz (Quali 1,1), Linda Hellberg (Quali 1,22).

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Nicht auf dem Bild sind Daniela Bachschneider (Ausbildung Medizinische Fachangestellte 1,0 mit Staatspreis), Michaela Bachschneider (Ausbildung Staatlich Anerkannte Erzieherin 1,13 und Fachhochschulreife 1,83), Peter Huber (Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurswesen 1,6), Magdalena Kirchthaler (Ausbildung Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegehelferin 1,33), Kathrin Schußmüller (Ausbildung Industriekauffrau 1,5), Daniel Stettner (Ausbildung Maurer 1,3), Johannes Stettner (Ausbildung Landwirt 1,37), Sophia Stettner (Ausbildung Medizinische Fachangestellte 1,2), Annemarie Knollhuber (Bachelor „Biotechnology and Food Engineering“ 1,37).

Re/MG

Mehr zum Thema

Kommentare