Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AUS DEM GEMEINDERAT

Der Naturschutzbehörde geht die Grünordnung für neues Baugebiet in Schnaitsee nicht weit genug

Für den Bebauungsplan „Waldhausen Pfarrhofstraße-Süd“ erließ der Gemeinderat die Satzung.
+
Für den Bebauungsplan „Waldhausen Pfarrhofstraße-Süd“ erließ der Gemeinderat die Satzung.
  • vonJosef Unterforsthuber
    schließen

Die Festsetzungen der Grünordnung im Bebauungsplan „Waldhausen Pfarrhofstraße Süd“ hat die Untere Naturschutzbehörde kritisiert. Sie will eine fachgerechte und der Lebensqualität dienende Realisierung. Der Gemeinderat beschließt dennoch, nichts zu ändern.

Schnaitsee – Der Gemeinderat hat sich erneut befasst mit dem Bebauungsplan „Waldhausen Pfarrhofstraße Süd“ und die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange sowie der öffentlichen Auslegung abgewogen.

Aufgrund der Änderungen bei den seitlichen Wandhöhen war erneut eine verkürzte öffentliche Auslegung nötig, bei der nur Anmerkungen zu den geänderten Bereichen vorgebracht werden konnten.

Die Untere Naturschutzbehörde bittet um fachgerechte und der Lebensqualität dienende Realisierung der zu geringen Festsetzungen zur Grünordnung. Der Rat beschloss, dass dazu keine Änderung der Planung durchgeführt wird.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Der Bund Naturschutz, Ortsgruppe Schnaitsee, ging in seiner Stellungnahme auf die Installation von Solaranlagen ein. Der Gemeinderat hält bei zwei Gegenstimmen der Umweltinitiative Schnaitsee (UI) mit dem Hinweis, dass bei der verkürzten Auslegung nur zu den geänderten Bereichen Anregungen vorgebracht werden können, an der bisherigen Beschlussfassung fest.

Das könnte Sie auch interessieren : Ist die Bauplanung für Schnaitsee-Ost 2.0 „zu städtisch“?

Die Untere Bauaufsichtsbehörde gab Hinweise zu Höhenlagen, Abstandsflächen und zur Dachneigung. Der Rat nahm die Stellungnahme zur Kenntnis.

Auch interessant: Verein aus Schnaitsee kämpft um schnellere Erkennung von Immundefekten

Zum Abschluss beschloss der Gemeinderat bei zwei Gegenstimmen den vom Planungsbüro Wüstinger erstellten Bebauungsplan „Waldhausen Pfarrhofstraße Süd“ inklusive Begrünung und Wohnbauflächenbedarfsermittlung mit Potenzialflächenanalyse in der überarbeiteten Fassung vom 3. Mai als Satzung.

Mehr zum Thema

Kommentare