Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auftakt für Filmfestival

Der Jedermann ist in Wasserburg eine Jederfrau

Ulrike Dostal und Rainer Maria Schießler spielen Hauptrollen im Theaterauftakt für die Biennale Bavaria International in Wasserburg.
+
Ulrike Dostal und Rainer Maria Schießler spielen Hauptrollen im Theaterauftakt für die Biennale Bavaria International in Wasserburg.

Mit Pfarrer Rainer Maria Schießler als Schauspieler im „Jedermann“ startet das Filmfestival Biennale Bavaria International in Wasserburg.

Wasserburg – Die Biennale Bavaria International, das Festival des neuen Heimatfilms, wird (so Corona will) vom 15. bis 19. September auch in Wasserburg und Haag stattfinden. Als Schirmherrin und Schirmherr agieren die Landtagspräsidentin Ilse Aigner und der luxemburgische Außenminister und Minister für Asyl und Integration Jean Asselborn.

Zum Auftakt des Rahmenprogramms in Wasserburg wird im Vorfeld, am Samstag, 11. September, um 20 Uhr der „Jedermann“ (eigentlich Jederfrau) von Hugo von Hoffmannsthal im Historischen Rathaussaal gezeigt, teilt Kulturreferentin Edith Stürmlinger mit. In der Produktion des Anne-Funk-Ensembles spielen, neben Anna Funk selbst, auch Ulrike Dostal, unter anderem bekannt vom Gärtnerplatztheater, und der Pfarrer und Buchautor Rainer Maria Schießler, der passenderweise den Glauben verkörpert.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Tickets zum Preis von 22 Euro können im Vorverkauf über die Touristinfo Wasserburg persönlich oder telefonisch reserviert werden. Der Vorverkauf hat begonnen.

Mit dem Premierenfilm „Beckenrand Sheriff“ von Marcus H. Rosenmüller starten am Mittwoch, 15. September, die Filmvorführungen. Kartenreservierungen dafür sind ab dem 1. September möglich, so Stürmlinger weiter.

Spiel mit Geschlechterrollen

„Jedermann“ kommt in Wasserburg nach ihren Angaben in einer besonderen Inszenierung auf die Bühne: Grund sind aktuelle tagespolitische Bezüge zur Gegenwart, in der das Stück spielt, und die für eine heutige Theaterinszenierung nahezu verpönte religiöse Ausrichtung des Schlusses. Außerdem spielt die Inszenierung mit den Geschlechterollen. (re)

Kommentare