Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Corona-Status inden Landkreisen

Mühldorf/Erding. – Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf gibt es seit der Statusmeldung vom Montag zwei neue bestätigte Corona-Fälle (Stand: 6.

April, 0 Uhr). Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 301 aktive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt laut RKI ( bei 136,4, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit.

Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind seit dem Osterwochenende insgesamt 101 neue Fälle (Altersspanne zwischen 0 und 80 Jahren) hinzugekommen. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 5849. Die neuen Fälle stammen auch aus Isen (vier) und St. Wolfgang (drei). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding auf 100 000 Einwohner liegt nach offiziellen Angaben des RKI bei 84,7. Aufgrund der Osterfeiertage kam es zu größeren Schwankungen bei der Sieben-Tage-Inzidenz; hierauf weist das RKI auf seiner Homepage hin. Die Zahl der Genesenen steigt über das Osterwochenende insgesamt um 91 auf 5421. Damit gelten derzeit 324 Personen als infiziert. Im Klinikum Landkreis Erding werden derzeit sieben Covid-19-Erkrankte behandelt, davon fünf auf der Isolierstation und zwei auf der Intensivstation (eine davon beatmet).

Kommentare