Corona hat auch die Bayern-Freunde Oibich fest im Griff

Bei der Jahreshauptversammlung des FC-Bayern-Fanclubs wird unter anderem über die Durchführung der Zehn-Jahres-Feier des Vereins diskutiert. Sie soll 2021 nachgeholt werden.

Albaching –Anfang August trafen sich die Mitglieder des FC Bayern München-Fanclubs „Bayern Freunde Oibich“ zur alljährlichen Jahreshauptversammlung im Oibichna Bürgersaal in Albaching.

17 von 22 Terminen wahrgenommen

Vorsitzender Sebastian Friesinger gab einen Bericht über das vergangene Vereinsjahr mit insgesamt 22 Terminen ab, wobei coronabedingt nur 17 wahrgenommen werden konnten.

Es wurde eine Jahresabschlussfeier veranstaltet, das Haager Kirtafest besucht und Einladungen anderer Vereine und Gruppierungen wahrgenommen.

Im Mittelpunkt standen die Fahrten zu vier Heimspielen des FC Bayern München. Es waren noch vier weitere Fahrten geplant, das Champions League Achtelfinale gegen den FC Chelsea, das DFB-Pokal Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt und Bundesliga-Spiele gegen Düsseldorf und Freiburg, die Spiele mussten jedoch abgesagt werden.

Ein Fest mit bayerischer Musik, einem Kabarettisten und Verpflegung anlässlich des zehnten Jubiläums des Fanclubs Ende März fand ebenfalls nicht statt. Auswärts war man beim Bundesliga-Spiel in Augsburg und Berlin vertreten.

Zum Schluss seines Berichts bedankte sich Sebastian Friesinger für das erfolgreiche Vereinsjahr bei allen Mitgliedern, besonders beim Vorstand für das Organisieren und Vorbereiten und bei den Mitgliedern, die bei den diversen Veranstaltungen die Bayern Freunde vertreten haben.

Im Anschluss berichtete Kassier Christian Fleidl Positives über die Kasse der Bayern Freunde Oibich und ging auf die einzelnen Posten im vergangenen Vereinsjahr ein. So berichtete er neben den Fahrten zu Bayern-Spielen über die Einnahmen und Ausgaben durch Turnier-Teilnahmegebühren und dem Mitgliedbeitragseinzug. Die Kassenprüfer Tobias Ganslmeier und Christiane Nowak konnten anschließend eine fehlerfreie Kassenführung attestieren, der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Auf nächstes Jahr verschoben

Im nächsten Tagesordnungspunkt berichtete Schriftführer Sebastian Friesinger junior über die geplanten Aktivitäten der nächsten Saison. Dabei muss jedoch auf die aktuellen Entwicklungen der Pandemie geachtet werden. Die Zusage für das Stammfahrer-Fanclub-Programm wurde vor Kurzem widerrufen und auf die Saison 2021/22 übertragen.

Ende des Jahres ist, wenn möglich, eine Jahresabschlussfeier geplant. Die Zehn-Jahres-Feier soll, bei geeigneten Umständen, nächstes Jahr nachgeholt werden. Zum Schluss präsentierte Schriftführer Sebastian Friesinger junior einige statistische Auswertungen der derzeit 568 Mitglieder des Fußballfanclubs Bayern Freunde Oibich. wfj

Kommentare