Christian Huber ist neuer Kommandant in Kirchstätt

Kirchstätts neuer Kommandant: Christian Huber. Hellmeier
+
Kirchstätts neuer Kommandant: Christian Huber. Hellmeier

Die Feuerwehr Kirchstätt hat bei ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Kommandanten gewählt. Konrad Irl trat nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr an.

Schnaitsee –Unter der Wahlleitung des Bürgermeisters Thomas Schmidinger wurde Christian Huber aus Harpfing einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt. Zu seinem Stellvertreter bestimmten die Aktiven der Kirhdorfer Wehr Alexander Göbl aus Brandstätt. Zum Dritten Kommandanten kürten sie Andreas Hellmeier aus Mantelsham.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Schmidinger dankte der neuen Kommandantur für ihre Bereitschaft, diese Ämter zu übernehmen.

Voraus gegangen waren die Berichte des Vorsitzenden Alex Roither und des bisherigen Kommandanten Irl. Roither berichtete rückblickend von den Höhepunkten des Jahres 2019, von denen das Dorffest herausragte.

Laut Irl umfasst die Kirchstätter Wehr 55 männliche und fünf weibliche Aktive.

Sein Lob ging an die Kreis-Feuerwehrführung für die realitätsnahen Übungen, die auf Einsätze bei Sturm, Blitzeinschlag, Bränden, Autounfällen oder Personensuche vorbereiten.

Jugendleiter Sebastian Nachbar berichtete über die Tätigkeiten der vier „Kirchstätter Jung-Feuerwehrler“. In zehn Übungen, durch die Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrtag und durch Leistungsprüfungen wurden die Fähigkeiten für eine aktive Feuerwehrarbeit erworben und getestet.

Kreisbrandinspektor Josef Egginger warb für das Feuerwehr-Onlineportal, um den Bürokratismus zu verringern. Zum Abschluss erfolgten einige Ehrungen für Feuerwehrmänner und -frauen für langjährige Mitgliedschaft. rih

Kommentare