Burschen und Dirndl spenden 2600 Euro

Robert Hiebl (links) und Matthias Schreiber übergaben Angelika Lorenz einen Scheck über 2600 Euro. re
+
Robert Hiebl (links) und Matthias Schreiber übergaben Angelika Lorenz einen Scheck über 2600 Euro. re

Pfaffing – „Wir ziehen daher so spaad in da Nocht, denn heid is de heilige Klopfersinger-Nocht“... Zum bereits achten Mal waren die Burschen mit Unterstützung des Dirndlvereins im Dienst der guten Sache unterwegs und halten in der Gemeinde Pfaffing den alten Brauch des Klopfersingens am Leben.

manchmal war es wirklich schon spät, wenn der Dirndlverein Rettenbach und die Burschen vom Burschenverein Rettenbach-Pfaffing noch an den Haustüren in den Ortsteilen Forsting, Pfaffing und Rettenbach klingelten, doch anders war es nicht zu machen, das angestrebte Pensum zu schaffen.

In diesem Jahr geht die Spende der beiden Vereine an den „Irmengard-Hof“ in Gstadt am Chiemsee, eine Erholungs- und Rückzugsstätte für krebskranke Kinder und deren Familien, der durchwegs aus Spenden finanziert wird.

In diesem Jahr „erklöpfelten“ sich die Dirndl und Burschen die stolze Summe von 2600 Euro, die der Vorsitzende des Burschenvereins, Robert Hiebl, und Schriftführer Matthias Schreiber an Angelika Lorenz, ihre Kontaktperson beim Irmengard-Hof, übergaben. re

Kommentare