Bürgermeister dankt Einsatzkräftennach Großeinsatz

Wasserburg – „Sehr glücklich“ ist Bürgermeister Michael Kölbl darüber, dass der Großeinsatz als Folge eines Drohanrufs in der Nördlichen Burgau am Samstag glimpflich zu Ende gegangen ist.

Wie berichtet, wurde der mutmaßliche Anrufer am Abend von der Polizei in Sachsen-Anhalt festgenommen. Die Burgau befand sich neun Stunden lang im Ausnahmezustand. Mehrere Häuser mussten evakuiert werden. „Ich danke den Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften. Sie haben einen stundenlangen, sehr nervenaufreibenden Dienst absolviert und hervorragende Arbeit geleistet“, so Kölbl gestern. duc

Kommentare