Brotzeit, Bier und beste Unterhaltung

Haag – Das Haager Starkbierfest 2020 steht ganz im Zeichen der Kommunalwahlen und verspricht „zwei Wochenenden mit bayerischer Gemütlichkeit, Brotzeit, Bier und bester Unterhaltung“.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Donnerstag, 5. März. Daran schließen sich die Termine Freitag, 6. März, Samstag, 7. März, Freitag, 13. März, und Samstag, 14. März, an. Einlass ist jeweils ab 18 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr mit Begrüßung, Rede und Singspiel. Der Kartenvorverkauf beginnt in diesem Jahr am 22. Januar. Karten können in Grandls „Hofcafé“ unter Telefon 0 80 72/ 7 44 immer mittwochs und donnerstags vor 18 Uhr bestellt und abgeholt werden.

Eine ganze Menge haben sich die Haager Starkbierfreunde in den letzten Jahren einfallen lassen mit Höhepunkte der Haager Polizeistation, des „königlich Haager Amtsgerichts“ und des Blicks auf Haag vom bayerischen Himmel aus. So waren die Termine von Jahr zu Jahr schneller ausverkauft. Deshalb gibt es dieses Jahr fünf Aufführungen und die offizielle Eröffnung schon am Donnerstag, 5. März.

Dieses Jahr wird alles ganz im Zeichen der anstehenden Kommunalwahlen stehen, sowohl die zünftige Starkbierrede von Florian Haas, aber auch das kurzweilige Singspiel von Tom Göschl und Hans Urban, das mittlerweile nicht nur in Haag, sondern auch in den Umlandgemeinden schon fast als Geheimtipp gilt.

Den „harten Kern“ der musikalischen Gestaltung bildet in bewährter Weise wieder der „Haager Viergesang“. Veranstalter des Starkbierfestes ist wie alle Jahre Matthias Bachmaier in seinem Hochzeitsstadel. Der Eintrittspreis beträgt acht Euro.

Wie schon in den letzten Jahren wird das Team vom Haager Starkbierfest mit dem Erlös wieder sinnvolle Projekte unterstützen:

So kann sich in diesem Jahr das Haager Bürgerheim über eine Unterstützung von 1000 Euro für die Bastelgruppen freuen, mit weiteren 1000 Euro wird die Sternsingeraktion der katholischen Pfarrei Haag unterstützt.

Kommentare