Böllerverbot in der Altstadt

Wasserburg – Am 31. Dezember und 1. Januar (Silvester/Neujahrstag) eines jeden Jahres ist es verboten, in der Altstadt von Wasserburg „pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 mit ausschließlicher Knallwirkung“, sprich: Böller, abzubrennen.

Das Verbot gilt für die gesamte Halbinsel einschließlich der Innbrücke.

Kommentare