Blumenwiese ist genehmigt

Pfaffing – Der Pfaffinger Gemeinderat beriet über einen Antrag der UBG (Unabhängige Bürgergemeinschaft) zum Anlegen einer Blumenwiese.

Bürgermeister Lorenz Ostermaier (Freie Wähler) erklärte, dass dafür die Fläche zwischen dem Schulparkplatz und dem evangelischen Kindergarten im Gespräch sei. Man habe bisher davon Abstand genommen, da der Ausbau der Einrichtung nicht klar sei. Dazu hatten die Gemeinderäte unterschiedliche Vorstellungen. Gerhard Feckl (Überparteiliche Wählergemeinschaft) will die Wiese nicht umsonst anlegen, „so lange wir nicht wissen, was passiert“. Laut dem Bürgermeister sollte es längerfristig sein, da eine artenreiche Flora erst nach Jahren entwickelt sei. Der Zweite Bürgermeister Tobias Forstner (Überparteiliche Wählergemeinschaft) war der Meinung, es sei ein minimaler Aufwand. Der Rat befürwortete die Aussaat mit einer Gegenstimme. kg

Kommentare