Bienenzüchter sind auch außerhalb des Vereins aktiv

Vorsitzender Rupert Eicher mit den treuen Imkern Eduard Schwaiger und Markus Schneider (von links): Alle erhielten eine Ehrung. fill

Gars – Die Mitglieder des Bienenzuchtvereins Mittergars/Wang haben sich im Wildpark Oberreith zur Jahreshauptversammlung getroffen.

Der 27 Mitglieder zählende Verein, der drei Neuzugänge verzeichnet, fand neben der Arbeit in der Imkerei auch Zeit für Fortbildungen und Treffen am Imkerstammtisch, so Vorsitzender Rupert Eicher in seinem Tätigkeitsbericht.

Der Ausflug, gemeinsam mit den Imkern vom Haager-Land durchgeführt, war nach seinen Angaben sehr informativ. Die Teilnehmer besuchten Imkereien im Bayerischen Wald und nahmen viel Wissenswertes mit. Auch beim Maibaumfest war der Verein vertreten, ein eigenes Maibaumtaferl weist auf den Bienenzuchtverein hin. Eichers Rückblick auf sein eigenes Bienenjahr zeigte auf, dass er, obwohl er keinen Blütenhonig schleudern konnte, einen sehr guten Ertrag hatte. Schwierig war es mit Melezitose-Honig, der sich in den Zellen fest kristallisierte. Probleme bereitete auch die starke Trockenheit im vergangenen Jahr, so Eicher.

Der Vorsitzende erinnerte auch daran, dass bei Besuch von Belegstellen ein Gesundheitszeugnis notwendig ist. Er informierte, dass in Zukunft die Beiträge bargeldlos in Form von Lastschriften eingezogen werden.

Seit 60 Jahren sind Markus Schneider und Eduard Schwaiger Mitglied beim Bienenzuchtverein, für sie gab es eine Ehrenurkunde. Eine Ehrennadel für die Dienste als Vorsitzender wurde Rupert Eicher vom Vorgänger Eduard Franzler überreicht. fim

Kommentare