Bienenverein bestätigt fast komplett den alten Vorstand

Albaching/Rechtmehring –. Noch kurz vor den Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie berichtete der Vorsitzende des Bienenvereins Albaching-Rechtmehring, Erwin Schärfl, bei der Jahresversammlung im Gasthaus Zacherl in Brandstätt über die Aktivitäten vom Vorjahr.

Am „Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Rosenheim war der Bienenverein als Gast beim Obst- und Gartenbauverein vertreten. Dort wurden Informationsmaterial und Honig verkauft. Außerdem konnten die Besucher auf der Dorfinsel das Bienenvolk in Augenschein nehmen. An der Nachhaltigkeitsmesse zum Jubiläum der Haagenda wurde ein Stand mit Bioimkerin Margot Erber gestaltet. Des Weiteren bot der Verein für die Kinder an, Bienenwachskerzen zu ziehen.

Kassier Thomas Schropp stellte den Kassenbericht vor. Dieser wurde von den Kassenprüfern Christine Huber und Christoph Lutz überprüft. Der Kassier und der Vorstand wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

Bei den Neuwahlen unter der Wahlleitung von Rudi Schreyer wurden der Vorsitzende Erwin Schärfl, der stellvertretende Vorsitzende Josef Mayr, Kassierer Thomas Schropp sowie die Kassenprüferin Christine Huber in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurden lediglich Schriftführerin Marita Ramsl und die Kassenprüferin Elena Eberl.

Claus Steger vom Wasserburger Bienenzuchtverein rundete die Versammlung der Freunde aus Albaching-Rechtmehring mit einem Vortrag zum Thema „Auswinterung“ für den kurzfristig Erkrankten Franz Albrecht ab.

Kommentare