Betrunkener war kein Feuerwehrler

Wasserburg – Die Feuerwehr Wasserburg legt Wert auf die Feststellung, dass es sich bei dem 53-jährigen alkoholisierten Autofahrer, der am Freitagabend nach einer Polizeikontrolle seinen Führerschein verlor, nicht um einen Wasserburger Feuerwehrler handelt.

Der Mann war der Polizei, wie berichtet, aufgefallen, als er am Feuerwehrgebäude vorbei Richtung Brucktor fuhr. Er kam jedoch nicht aus dem Feuerwehrhaus, weist Zweiter stellvertretender Kommandant Stefan Gartner entsprechende Gerüchte in der Stadt zurück. duc

Kommentare