Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Prüfungen beginnen

Berufsoberschule Wasserburg: Gute Abi-Vorbereitung ist alles – heuer erst recht

Gut vorbereitet? Heute starten an der BOS Wasserburg die Abiprüfungen.
+
Gut vorbereitet? An der BOS Wasserburg starten die Abiprüfungen.

Gute Vorbereitung ist alles: Die Fachabitur- und Abiturprüfungen an der Berufsoberschule (BOS) Wasserburg starten. 213 Schülerinnen und Schüler treten an.

Wasserburg – Ein turbulentes Jahr liegt hinter den Schülerinnen und Schülern in Bayern. Corona hat zu langen Phasen von Distanz- und Wechselunterricht geführt und auch den Präsenzphasen mit Abstandsregelungen, Maskenpflicht und zuletzt Selbsttests immer wieder neue Auflagen beschert. So auch an der Beruflichen Oberschule in Wasserburg. Durch die gute Zusammenarbeit von Lehrkräften und Schülerinnen sowie Schülern konnten aber die Widrigkeiten sehr gut gemeistert werden, betont die Leitung.

213 Prüflinge treten an

Nun ist es, nachdem die Prüfungen von vor auf nach die Pfingstferien verschoben wurden, endlich soweit: 213 Schülerinnen und Schüler treten zu den schriftlichen Fachabiturprüfungen (12. Klassen) und Abiturprüfungen (13. Klassen) an.

Aktuelle Artikel und Nachrichten finden Sie in unserem Dossier zur Corona-Pandemie

Hier zählt heuer in noch umfangreicherer Hinsicht als sonst: „Vorbereitung ist alles“. So bedeute dies zum einen, dass die Abschlussklassen mit ihren Lehrkräften im Unterricht intensiv an der Prüfungsvorbereitung gearbeitet haben und als mittlerweile flexible ‚Profis‘ in Distanz- und Präsenzunterricht in beiden Unterrichtsarten zielorientiert vorangekommen seien. Andererseits stelle dieses Jahr schon zum zweiten Mal die reine organisatorische Vorbereitung der Prüfungsdurchführung unter Corona- Auflagen eine besondere Herausforderung dar.

Das könnte Sie auch interessieren: Abi mit Maske und ohne Party: So läuft der Abschluss während der Corona-Pandemie (Plus-Artikel OVB-Online)

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Doch die BOS Wasserburg ist nach eigenen Angaben sehr gut gerüstet und nutzt das ganze Raumpotenzial so aus, dass nur sehr kleine Schülergrupppen von bis zu 17 Personen in den 21 Prüfungsräumen unter Einhaltung der Mindestabstände an den Aufgaben sitzen werden. Da die Klassenräume mittlerweile durchgehend entweder mit Raumlüftungsgeräten oder CO2-Messgeräten ausgestattet sind, ist hier ebenfalls für Sicherheit gesorgt.

Mehr zum Thema

Kommentare