Beratung für Menschen mit Hirnschädigung

Wasserburg – Das „Netzwerk 18“ der Stiftung Ecksberg bietet am Dienstag, 14. Juli, eine unverbindliche, kostenlose „Offene Beratung“ für Menschen mit erworbener Hirnschädigung zum Beispiel nach Schlaganfall, Gehirnblutung, Hirntumor, Schädel-Hirn-Trauma, Demenz, Parkinson, Chorea Huntington, Multiple Sklerose an.

Die Beratung richtet sich an Betroffene und/oder Angehörige und findet nur nach telefonischer oder schriftlicher Voranmeldung im „Bürgerbahnhof“, Bahnhofsplatz 14, von 14 bis 16 Uhr statt. Anmeldung unter Telefon 0 86 31/9 87 27 99 oder E-Mail netzwerk18@ ecks berg.de. Mund-Nasen-Schutz ist ab dem Betreten der Räumlichkeiten erforderlich.

Kommentare